FireFox weiß nach Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von adhome, 18 Januar 2020.

  1. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.487
    Hallo,

    ich hab neuerdings auf zwei Rechnern das Problem, dass das Firefox Fenster weiß bleibt nach dem aufwachen aus dem Ruhezustand.
    Er ist nicht abgestürzt und der Inhalt kann noch angeklickt werden. Man sieht aber nichts.
    Weiß ohne Menü

    Ich vermute eine Inkompatibilität mit nen Addon. Aber vielleicht hat jemand von euch auch das Problem beobachtet?
  2. Elektrospeedy

    Elektrospeedy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    2.027
    Erstelle mal eine neues Profil, tritt der Fehler dann auch auf?
  3. GiveThatLink

    GiveThatLink Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    553
    Also wenn es nicht die HWA (Hardwarebeschleunigung) ist, dann fehlt Firefox was aus dem Cache - den lässt du hoffentlich nicht anderweitig löschen?
  4. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.487
    Ich kann die Anzeige wiederbekommen, indem ich ein Tab rausziehe. Gibt sicher noch viele andere Möglichkeiten. Mann muss nur die Tab Leiste finden im weißen Fenster.
    Ich dachte nur, dass es eine Gemeinsamkeit geben muss, da das Problem nacheinander bei zwei Rechner aufgetreten ist. Ein Win10 Update. Ein FF Update oder ein Addon Update.
    Ich tippe dabei auf ein Addon.
    Klar mit leeren Profil und keine addons kann man das Problem schritt für schritt eingrenzen.

    PS: s passiert nicht immer und es scheint mit der Dauer zusammenzuhängen die er braucht nach dem "Energie Sparen" Tasten druck bis er wirklich komplett aus ist. Also wie lange er den RAM auf die Platte noch auslagert...
    Zuletzt bearbeitet: 19 Januar 2020
  5. ATLAN

    ATLAN Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2001
    Beiträge:
    2.108
    Einfach einmal den Firefox minimieren und maximieren oder das Fenster des Firefox
    bewegen. Oder einfach mal ein anderes Fenster wie den Explorer maximiert in den
    Vordergrund holen.
    Dies ist ein Problem mit einer Onboard Grafikkarte wie bei APU A10-7850. Dies wurde
    damals seit XP Zeiten wohl nie richtig behoben.
    Teilweise betrifft dies auch andere Grafikkartentreiber.
    Manchmal scheint es zu gehen und in einer anderen Treiberversion wieder nicht.
    Wenn der richtige Ruhezustand genutzt wird, ist der RAM ohne Strom und somit
    leer. Dann kann sowas auftreten, beim Reaktivieren. Energiesparen ist kein
    Ruhezustand. Bei neueren Systemen hat MS einen Hybridzustand eingeführt.
    Es wird der RAM Inhalt auf die Festplatte gesichert aber der RAM noch mit
    Strom versorgt. Erst wenn der Strom weg ist, versucht er beim Start aus der
    Datei zu lesen, wie es beim klassischen Ruhezustand ist.
    Dann dürfte der Fehler mit den weißen Tabs oder Desktophintergrund auftreten.
    Zuletzt bearbeitet: 21 Januar 2020
  6. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.487
    Ich bin mir nicht schlüssig. Bei dem einen Rechner ists nur selten. Bei dem anderen Eigentlich immer.
    Ich sag mal was nicht geht um die Ansicht wieder hinzubekommen:
    F5 , ALT, Fenster verschieben. Anderen Tab anklicken im unsichtbaren Fenster.
    Was aber geht ist, ein Tab aus dem Fenster rauszuziehen so dass ein neues Fenster erzeugt wird. Dann sind beide wieder normal.
    Wohl gemerkt wird das Fenster vorher nicht gerendert und Windows zeigt sogar seinen alten Fensterrahmen an so wie im Win7.
    Kein Laptop.