Fire TV Stick oder etwas mächtigeres?

SilvaSurf

I am McLovin!
Nachdem mein Amazon FireTV Stick (älter, weiß nicht genau welche Generation) bestimmte Medien (z.b. x265) gar nicht oder nicht flüssig abspielt, würde ich gerne die neue Version kaufen:


Um nicht in der nächsten Zeit ähnlich dazustehen, weil vielleicht x266 oder ähnliches nicht flüssig läuft, würde ich auch etwas stärkeres in Betracht ziehen - zum Beispiel den Fire TV Cube. Oder gibt es andere HW die noch besser / stärker wäre?
Wichtig: 4K ist zumindest mittelfristig kein Thema, bleibt also HD. Mir gehts hauptsächlich um Video Daten, die per WLAN auf einer NAS liegen.

Danke!!
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Aus der Budget-Ecke würde ich als Alternative die Mi Box S nennen. Siehe auch alte Diskussion hier: https://www.cc-community.net/threads/suche-android-box-empfehlung.117063/

Wenn Geld nebensächlich ist, einen HTPC nehmen oder die oft als Referenz genommende nVidia Shield (sollte es da nicht langsam ein neueres Modell geben?).

Ansonsten hier erste Anlaufstelle, abhängig davon, was Dir wichtig ist (4K, bestimmter Sound-Standard, basteln oder fertig, ...) und immer akutell (erst gestern aktualisiert):
 

silverrider

The One and Only
die oft als Referenz genommende nVidia Shield (sollte es da nicht langsam ein neueres Modell geben?).
Ist doch schon da, ne Freundin hat schon die Neue :D Ging halt weg wie warme Semmeln, die hatte die halt auf mein Anraten gekauft, kam in den Produktwechsel, musste 6 Wochen warten, aber dann hatte sie das Teil....hmmm...Aktuell zu bekommen wohl schwierig! Mich gestern etwas irritieren lassen, bei Amazon um die 200 €
 
Zuletzt bearbeitet:

SilvaSurf

I am McLovin!
Also preislich sollte das nicht mehr als ca. 100 Euro kosten, damit fallen Alternativen wie die Nvidia Shield aus, oder? Kommt nicht auf ein paar Euro mehr oder weniger an, aber die Shield liegt jenseits von 200 afaik.

Wie ist das bei fremden Android Boxen, lassen sich damit dann zum Beispiel Amazon Prime Videos nutzen? Gibts dafür eine App? Oder ist diese Funktion nur dem Amazon eigenen Stick vorenthalten?
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Wenn die Box 1. nicht gerootet ist und 2. entsprechenden DRM-Schutz Widevine L1 (also Level 1) bietet, kannst Du den Content der Anbieter dann in FullHD/4K/HDR/.... streamen.
Die o.g. Mi Box hat das z.B.
 

silverrider

The One and Only
aber die Shield liegt jenseits von 200 afaik.

sehr nah an 200 € gerade, 213 € bei Amazon! Wir hatten hier auch bereits einen recht umfangreichen Thread zu dem Thema!
Knauser da nicht rum, bestellen, auspacken, Spass haben!
Wenn man immer bedenkt für was man alternativ die Kröten rausschmeisst, sollte es jetzt nicht daran liegen, oder?

P.S.: Ich bekomme keine Provision, hatte nur vor dem Shield schon Lehrgeld gezahlt und wie war mein Spruch immer:
Ich bin zu arm billig zu kaufen!
 
Zuletzt bearbeitet:

UdethK

Bekanntes Mitglied
Nur mal eine Anmerkung zum Fire TV Stick 4K. Am Dienstag den 13. Oktober ist Prime Day. Da wird der Stick wahrscheinlich für 30 Euro bei Amazon zu haben sein. Ich habe meinen zumindest Anfang Dezember 2019 für 29,99 Euro von Amazon bekommen, würde mich wundern wenn es am Dienstag nicht so wäre. Für 30 Euro kann man nix verkehrt machen. Vorher hatte ich einen normalen FireTV Stick und der 4K ist alleine in der Bedienung deutlich flotter, die twitch app z.B. ist auf dem normal Stick so gut wie unbenutzbar (ständig Hänger und Abstürze), aber auf dem 4K Stick ist das kein Problem.

Einfach mal den Prime Day abwarten und den 4K stick mitnehmen wenn er wirklich für 30 Euro im Angebot ist, dann zur not halt wieder zurück schicken wenn er doch nicht den Ansprüchen genügt.

ciao,
Udeth
 

Jens

¯¯¯¯¯
Also für das reine Streamen von NAS-Content in FHD, würde ich einen Raspberry Pi mit Kodi nehmen. Wenn Du aber auch mal Streamingapps wie Netflix oder Sky Ticket nutzen möchtest, schau Dir mal den Apple TV an.
Für den braucht man auch keine andere Hardware von Apple. Der Apple TV+ beherrscht das Framerateswitching sehr gut, was wichtig ist, wenn Du ein ruckelfreies Bild haben willst.
 

SilvaSurf

I am McLovin!
Danke für eure Antworten. Zwei Fragen:

  1. Gibt es eine HW nebeneinanderstellung zwischen dem Fire TV Stick und der Mi TV Box? Ist die Mi Box schneller? Ich glaube ich sehen den Vorteil der Mi Box nicht, die nehmen sich preislich auch praktisch nichts. Was kann die Mi Box, was der Stick nicht kann?
  2. Ich habe da drei Mi Boxen gefunden, worin liegt der Unterschied?

Danke euch!! :yo
 

hosit

Bekanntes Mitglied
Wenn man dieser Seite glaube darf, ist der FirTV-stick etwas performanter:

Würde noch die Empfehlung geben, das Gerät über Ethernetadapter ans LAN anzubinden. Läuft stabiler.
 

kirk

Bekanntes Mitglied
Hab an der MiBox S auch RJ45 rangeklemmt. Läuft super und hat noch USB-Ports frei.
Was von den beiden Geräten besser ist, kann ich nicht sagen - das Ding bei mir läuft flüssig.
 

SilvaSurf

I am McLovin!
Danke, aber Ethernet geht nicht, weil ich da weit und breit kein Netzwerkkabel habe.

Was sagt ihr zu den 3 Amazon links? Sind das alle dieselben MiBoxen?
 

spider-man

- N O I R -
Hier, ganz aktuell ein Performance-Vergleichstest der FireTVs.

BTW: den Cube gibt es heute am Prime-Day für 68,23 EUR.
 

fire65

Bekanntes Mitglied
ich nutze seit ein paar Wochen den einfachen fire TV stick an einer 16er dsl leitung.

Netflix am Laptop über wlan läuft einwandfrei, aber am Tv "buffert" der Stick bei Netflix oft nach - was nervig ist. Die normale Mediathek von ARD läuft flüssig.

Werde mir den cube kaufen, da er auch einen Lan Anschluss hat.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Hier, ganz aktuell ein Performance-Vergleichstest der FireTVs.

BTW: den Cube gibt es heute am Prime-Day für 68,23 EUR.
Ich habe hier daheim einen "alten" FireTV, einen 4K stick und werde mir jetzt wahrscheinlich den Cube holen, um den "alten" zu ersetzen.
Gute Idee?

Hier mal ein Spec-Vergleich (inkl. shield ;), ich bin einfach kein Fan, so viel auszugeben):
 

F2B

Zwangsneurotiker
Wäre hat perfekt, wenn diese Gerätschaften nicht nur Prime oder Netflix könnten sondern auch Sky. Aber da gibt vermutlich nix?
 

F2B

Zwangsneurotiker
Sooo.... Kodi auf dem Fire TV Stick installiert, das Addon installiert. Allerdings spielt das Addon nicht ab.
 

DangerMouse

Bekanntes Mitglied
Ich betreibe hier zwei FireTV 4k Sticks, einen am Beamer, den anderen am TV. Habe Amazon Prime, Netflix & Waipu.TV in Nutzung.

Für die Filme auf dem NAS habe ich auf den Stick per Sideload Kodi und bislang wurde einfach alles abgespielt...
.. habe mein Raspberry mit dieser Lösung in Rente geschickt.
 

F2B

Zwangsneurotiker
Würde ich auch gerne, nur spielt das Sky Go Addon bei mir auf dem Kodi nichts ab. Ich kann mir die Liste der Sendungen anzeigen lassen, aber sobald ich eine auswähle dreht sich der Kreisel kurz und dann passiert nischt mehr.
 

spider-man

- N O I R -
Ich habe früher Kodi auf einem Stick (keine Ahnung welche Gen.) gehabt. Vor allem für Netflix und Prime über die Amazon-Oberflaeche und Youtube, Filme aus meinem LAN und Mediatheken über Kodi.
Das war immer lästige Bastelei. Ständig irgendwelche Updates. Kodi-Updates, PlugIn-Updates, Amazon-Updates, ect.
Ständig ging mal wieder was nicht und man muss rumsuchen um eine Lösung zu finden. Basteln eben, aber trotzdem lästig.
Zuletzt wurde das Teil extrem träge, weil die Software immer mehr an der Performance nuckelte.

Jetzt habe ich mir den Cube geholt und bin sehr zufrieden. Der rennt wie verrückt.
Kodi kommt nicht mehr drauf. Für die Mediatheken und Youtube gibt es jetzt brauchbare Apps auf FireOS und Filme aus meinem LAN gehen einwandfrei mit der VLC-App (DLNA oder auch SMB).
Und mit der Downloader-App lassen sich APKs per Sideloading installieren. Kein basteln mehr. Lebenszeit gespart.
 
Zuletzt bearbeitet:

chaospir8

★★★★★-Oldie
@spider-man
Kodi ist ein Media Center (Client und Server in einem). VLC ist ein Video-Player. Zwei verschiedene Anwendungsfälle (und somit auch Aufwände und Komplexitäten) und nicht vergleichbar.
 

Jens

¯¯¯¯¯
Die Sky Q-App läuft IMHO nur auf Apple TV.
Wenn man sich nur Content von einem externen Datenträger anzeigen lassen will, ist Kodi meiner Meinung nach überdimensioniert. Dafür kann ich den "Nova Video Player" empfehlen.
Das ist ein angepasster VLC, der u.a. die Bildwiederholrate automatisch anpassen kann, um ein ruckelfreies Bild zu gewährleisten. VLC kann das nicht. Und den Player gibt es im App Store von Fire TV.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jens

¯¯¯¯¯
Weiß ich nicht genau, da ich Apple TV (noch) nicht habe ^^

EDIT: Eventuell geht ein Streamen via Chromecast vom Handy (mit Sky Go) auf einen Chromecast-Dongle?
 

SilvaSurf

I am McLovin!
Ich bekomme beim installieren von Apps auf meinem cube immer den Fehler
"fehlgeschlagener Kauf! Es tut uns leid aber wir diesen Kauf nicht abschließen. Ihr Konto wurde nicht belastet!"
Wenn ich mit dem PC dann auf mein Amazon Konto gehe, kann ich die App so installieren. Aber vom cube aus bekomme ich immer diese Meldung.
Weiß jemand an was das liegt?
 

fire65

Bekanntes Mitglied
mein Cube ist eingerichtet, ging sehr flott. Bisher gefällt er mir gut, ich mache allerdings bisher nichts weltbewegendes damit, nur netflix, ARD Mediathek gucken.
Bei meiner 16 er dsl Leitung ruckelt nichts mehr, hatte ich bei dem einfachen Fire TV Stick.
 
  • Danke
Reaktionen: F2B

octopussy

Aufsichtsratsvorsitzender
@SilvaSurf
Vielleicht hilts:

Bei mir war in den Einstellungen irgendwie .com anstatt .de hinterlegt und dass kann man wohl auch nicht selbst ändern...aber ein kurzer Anruf hat genügt und das Problem war behoben.


...

Update: Generell ist es wohl zu empfehlen bei dieser Fehlermeldung direkt auf der Amazon-Seite die App-Installation zu anzustoßen. Wenn man mit seinem Amazon-Konto eingeloggt ist, kann man über die Produktsuche „Apps & Spiele“ als Kategorie auswählen, dann die App suchen und anzeigen und schließlich durch einen Klick auf „Jetzt mit 1-Klick beziehen“ den Installationsprozess zu starten.

 
Oben Unten