Fehler beim Deinstallieren via Systemsteuerung

galaxy500

Korinthenkacker!
Ich möchte vier Apple-Programme von meinem Windows 10-PC entfernen.
Da sie keine eigenen Deinstallationsroutinen habe, mache ich dies dann
üblicherweise via Systemsteuerung. Dabei erhalte ich folgendes Fehlerbild:

LWR_Recording.png


Das Internetz ist zwar voll von lauter Treffern zu dieser Fehlermeldung,
aber leider ist keine der dort genannten Lösungen zielführend.

Was tun, sprach Zeus.


Sauber bleiben!

PS: Programme, die eigene uninstall-Routinen mitbringen, kann ich
wunderbar direkt deinstallieren, aber ebenso wenig via Systemsteuerung...

PPS: ich muss die Programme entfernen, weil deren Installation mittenmang
abbrach, mit einer Fehlermeldung, die ich vergessen habe...
 

sw-stefan

Bekanntes Mitglied
"Die Deinstallation mit Hilfe der Windows-Kommandozeile ist verhältnismäßig einfach. Zunächst einmal muss mit “wmic” die WMI-Kommandozeile aufgerufen werden. Danach zeigt “product get name” eine Liste der vorhandenen Programme. Der Befehl “product where name=”{Programmname}” call uninstall” sorgt schließlich für die Deinstallation der Software."

vielleicht so?
 

galaxy500

Korinthenkacker!
Guter Ansatz, nur wie bekomme ich das Programm mit Admin-Rechten
zum laufen? Ohne erhalte ich nämlich den ReturnValue= 1603, der sollte
bei erfolgreicher Löschung aber bei "0" liegen.

Sauber bleiben!
 

feuerhunter

Unrechthaber
"Fehler beim Destillieren der Systemsteuerung"... Wird Zeit für digital detox.

Sorry für die Unterbrechung - weitermachen.
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Hab keine Apple Software installiert, daher Standardvorgehen Windows:

Schau doch mal in der Registry in den Uninstall Ordner nach:

32bit: HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall
64bit: HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall

Dort die einzelnen UIDs oder Programmnamen durchschauen ob du da irgendwo auf den Apfel bspw. unter der Variable "DisplayName" triffst. Normalerweise gibt es dort auch eine Variable "UninstallString". Den kopieren, in eine mit Adminrechten gestartete CMD einfügen und ausführen. Sieht je nach verwendetem Installer anders aus.

Die Suche kann mühsam sein, ja, funktioniert aber in der Regel.
Sollte es da nichts geben oder es damit auch nicht funktionieren, bleibt eigentlich nur noch von Hand aufräumen. Ich verlasse mich da auf keine Wundertools. Die üblichen Verdächtigen wo was abgelegt sein könnte sind die Registry (eben jener Uninstall siehe oben, HKLM\SOFTWARE bzw. HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node), %appdata%, %programdata%, %programfiles%, %programfiles(x86)%

Sollten dann noch Einträge in der Apps & Features Liste stehen, da nochmals auf Deinstallieren klicken. Windows merkt dann dass es keine Einträge gibt und entfernt den Punkt. Alles ohne Gewähr und auf eigenes Risiko!
 
Oben Unten