Erledigt FB-->FB Repeater-->Asus VPN Client

tomcattom

Themenstarter
Banned
Tach zusammen.

Ich hatte bisher folgende Konfiguration.
FritzBox -------LAN------Asus Router als VPN Client------LAN/ WLAN------PC/ Notebooks
Das hat alles super funktioniert.

Nun bin ich umgezogen und habe nun folgende Konfiguration:
FritzBox -------per WLAN-------Fritz WLAN Repeater 1750E-------LAN------Asus Router als VPN Client------LAN------PC

Verbindung Fritzbox und Repeater funzt einwandfrei. Ein PC an der LANbuchse des Repeaters funzt auch.
PC am Asus kein Internet.
Der Asus baut keinen Tunnel auf.

Weiß jemand ob der Asus zwingend physisch per LAN mit der Fritzbox verbunden sein muss?
Oder habe ich hier einen Denkfehler?
 

tomcattom

Themenstarter
Banned
Ich kann mich auf den Asus einloggen. Kein Problem. Ich habe das Gefühl, das der Asus, obwohl über LAN anschlossen "merkt", das die Internetverbindung letztendlich per WLAN durch den Repeater hergestellt wird und dann keinen Tunnel aufbaut. Keine Ahnung ob das möglich ist oder ich phantasiere.
 

Utopie

Aktives Mitglied
Für den ASUS-Router ist die Verbindung transparent. Denkbar, bei Deiner neuen Konstellation ist, dass Dein WLAN (ähnlich wie beim Gastnetz) nicht alle Ports durchlässt. Je nach Art des VPN werden auch eigehend UDP (bei IPSec z.B. 4500/500) Ports verwendet. Wenn diese auf dem Rückweg blockiert werden, kommst auch keine Verdingung zustande. Bevor man aber weiter "phantasiert" einfach mal in die Logs vom Asus schauen :-)
 
Oben Unten