Hardware Frage Externer Acer Monitor will nicht digital mit Acer Laptop (VGA geht)

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Major Tom, 24 April 2019.

  1. Major Tom

    Major Tom Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    1.223
    Verehrte Auskennerschaft,

    Ein Acer Aspire E5-771 mit Win7 32bit ist mit einem Acer V243H Screen über VGA verbunden. Funktioniert, das Bild sieht aber naturgemäß bescheiden aus. Die beiden sollen zukünftig zeitgemäß digital miteinander reden. Der Screen verfügt über einen DVI-Eingang, der Laptop hat einen HDMI-Ausgang.

    Nach dem Austausch des VGA-Kabels gegen ein AmazonBasics DVI-zu-HDMI-Adapterkabel passiert .. nichts. Das heißt, es wird noch ein Monitor “nicht erkannt” aber dargestellt wird auf demselben nichts.

    Nach diversen Reboots und Settings-Fummeleien bin ich nunmehr echt ratlos. Das kann doch nicht so schwierig sein, ein Monitor unter Win7 und noch dazu von derselben Firma??!

    Ich bitte um Hilfe.

    Herzliche Grüße aus dem nunmehr wunderbar frühlingshaften Berlin
    Major Tom
  2. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.749
    Was für ein DVI-Eingang ist es denn genau?
    Nachtrag:
    Laut Angabe im Netz ist es DVI-D.
    Im Netz z.B. bei Amazon steht bei einigen der HDMI-DVI-Adaptern dass sie Probleme mit einigen Monitoren machen.
    Zuletzt bearbeitet: 24 April 2019
    Major Tom sagt Danke.
  3. Rubb

    Rubb Rover

    Registriert seit:
    7 Oktober 2001
    Beiträge:
    7.518
    Hatte mit ähnlichen Problemen zu tun, mir hat die Installation zusätzlicher Treiber geholfen ...
    Major Tom sagt Danke.
  4. Major Tom

    Major Tom Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    1.223
    Das wäre ne fiese Ursache, alldieweil nur das Erwerben und Ausprobieren weiterer Adapterlösungen Klarheit brächte. Aber hast Recht, die Symptome deuten darauf hin.
  5. Major Tom

    Major Tom Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    1.223
    Hier werden leider nur Vista Treiber offeriert, die folgerichtig mit der Meldung "..sind bereits die besten installiert bla.." verworfen werden.
  6. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.749
    Das könnte vielleicht daran liegen dass es ja verschiedene Standards gibt und zwar auf beiden Seiten. DVI ist nicht gleich DVI und HDMI auch nicht gleich HDMI. Und so gibt es immer wieder Kombinationen die nicht passen.
    Und wenn dann noch ein billiger Adapter eingesetzt wird, der nur die elektrische Verbindung herstellt, dann könnte es z.B. Probleme geben wenn auf der einen Seite nicht HDMI 1.0 und auf der anderen Seite nicht DVI-I ist.
    Um zu testen ob es am Adapter liegt könnte man den Monitor ja mal an ein anders Gerät mit einem HDMI-Ausgang anschließen.
    Major Tom sagt Danke.
  7. Major Tom

    Major Tom Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    1.223
    Leuchtet ein. Beim Betrachten der Produktbilder auf Amazon kam mir eben noch ein anderer Gedanke: Auf einem der Bilder steht an dem HDMI-Stecker "Input", beim DVI "Output". Mooooment, bei mir ist es doch genau anders rum?! Könnte das die simple Ursache sein? Würde mich Laien jetzt völlig irritieren: Kabel paßt, steht nix drauf auf beiden Steckern, ist aber für andersrum und geht deshalb nicht?
  8. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.095
    Ich würde vermuten, dass schlichtweg das Kabel defekt ist.
    Hatte bei DVI-Kabeln schon die dollsten Fehler, wird teilweise im Sekundentakt erkannt und dann wieder nicht erkannt etc. - Nein kein Wackel am Stecker, auch kein Knick im Kabel.
    - und das Kabel hat es 3 Jahre lang an den Geräten getan.
    An einen anderen Monitor und Rechner geklemmt etwas anderes Fehlerbild..... Kabel getauscht - alles O.K.
    (Ich hab' das defekte Kabel durchgemessen, alle notwendigen Leitungen sind verbunden, ich konnte auch keinen Wackelkontakt feststellen, und es gibt auch keinen Kurzschluss - und es ist dennoch defekt)

    Der Rechner müsste den Monitor wenigstens erkennen, sonst wird er kein Bild darauf ausgeben.
    Es soll (ich hab' noch keins gesehen) allerdings Kabel geben, bei denen die DDC-Leitungen nicht verbunden sind - dann kann der Monitor nicht erkannt werden.
    Wahrscheinlicher ist wohl eine defekte Leitung....

    Da hilft letztlich nur das Kabel an einem anderen Rechner zu probieren, oder einen anderen Monitor, oder ein andres Kabel......
    Und im dümmsten Fall geht das Kabel mit einem anderen Rechner/Monitor und ein anderes Kabel mit deinen Geräten - dann wirst Du vermutlich nie Herausfinden woran es genau lag.

    Gruß
    CForce

    P.S.
    Kabel für nur eine Richtung dürfte es bei dieser Kombination IMHO nicht geben.
    Bei DVI und HDMI geht es über die selben Leitungen in beide Richtungen.
    Anders wie bei einem alten analogen Scart- Kabel, da gab es für das Video-Signal getrennte Leitungen in beide Richtungen. Und es gab auch Kabel welche nur zum Teil belegt waren und dann nur in eine Richtung funktionierten.
    Zuletzt bearbeitet: 25 April 2019
    Major Tom sagt Danke.
  9. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.500
    Nimm mal einen hochwertigen Adapter und keinen aus der Basics-Serie - dann sollte es auch klappen.
    Major Tom sagt Danke.
  10. Major Tom

    Major Tom Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    1.223
    Zwingende Indizien deuten tatsächlich auf das Kabel als den Übeltäter. Vielen Dank nochmals für den Hinweis. Da wäre ich wahrscheinlich nicht so schnell drauf gekommen.

    @ SkAvEnGeR

    Kannst du Empfehlungen aussprechen? Preislich liegen die Alternativen ja ziemlich gleich auf.. wäre ja ein Ding wenn bei vergleichbaren Preis eines deutlich besser ist. Möglich ist alles, wa..

    Ich werde jetzt mal als nächstes das Teil von kabeldirekt “top series” ausprobieren.

    @CForce:

    "Kabel für nur eine Richtung dürfte es bei dieser Kombination IMHO nicht geben.
    Bei DVI und HDMI geht es über die selben Leitungen in beide Richtungen."

    Darf ich dies als allgemeinen Konsens festhalten? Bekanntermaßen stehen beim dicken A bei vielen Produkten in den Beschreibungen und auf den Fotos gerne mal quatschige bis falsche Sachen. Bei diese elementaren Frage wäre eine derartige Fehlinformationen für den Laien schon echt doof. Bei einem der Adapter fand ich beispielsweise in der Beschreibung folgende Aussage “Übertragung von und zu DVI Geräten im Gegensatz zu herkömmlichen HDMI DVI Kabeln”. Heißt also “herkömmliche” können das nicht.

    Wie’n nu? :icon_confused:




    Und wo ich gerade dabei bin.. hier werkelt auch noch ein Thinkpad Helix erste Generation. Der hat einen Mini Displayport, der meinethalben gelegentlich gerne ein großes Display digital ansteuern darf, vorzugsweise DVI. Ach, am besten auch gleich einen für HDMI. Also erster Weg: Mini Displayport zu DVI bzw. HDMI Adapterkabel. Oder ist es unter Umständen sinnvoller, dem Helix einen “Mini Displayport zu Standard Displayport-Adapter” zu spendieren und diesen dann je nach Bedarf mit einem Standard Displayport zu DVI/HDMI Adapterkabel koppeln? Wobei in letzterem Fall das Signal ja dann schon zweimal umgerödelt wird, wieder mehr Potenzial für Ärger.

    Hat jemand Erfahrungen mit vergleichbaren Setups?
  11. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.095
    Es gibt bei DVI bis zu 6 Übertragungskanäle (Signalleitungspaare), die Geräte benutzen entweder 3 (Single Link) oder 6 Paare (dual Link).
    Aber nicht die einen Drei in eine und die anderen Drei in die andere Richtung.
    Kabel welche nur 3 Leitungspaare haben werden als Single Link bez. das erkennt man meist an den fehlenden Kontakten in der Mitte des Steckers/der Buchse.
    Leider heißt das nicht automatisch, dass eine Buchse mit Kontakten in der Mitte auch automatisch Dual-Link unterstützt - die Kontakte müssen ja nicht belegt sein.
    So kann man wenigstens ein Dual-Link Kabel einstecken - wenngleich es dann nur als Single Link benutzt wird.
    Dual Link wird nur bei hohen Auflösungen (über full HD) oder hohen Bildfrequenzen >60Hz benötigt.
    Dummerweise gibt es jedoch auch Single Link Kabel die alle Kontakte am Stecker haben - man kann ja von außen nicht sehen ob die auch belegt sind.....

    Beim HDMI Stecker ist das nicht anders es wird der selbe Übertragungsstandard verwendet.
    Zumindest für die digitale Bildübertragung.
    DVI an der Grafikkarte kann auch noch einen analogen VGA- Ausgang haben (DVI-I) - darüber laufen dann die Signale mit einen DVI - VGA Adapter/Kabel.
    Bei HDMI kann hingegen zusätzlich auch noch Audio übertragen werden.

    Ein funktionierendes Kabel muss aber nicht teuer sein, und teurer heißt nicht automatisch besser.
    Ich würde Dir empfehlen die Kabel bei einem einschlägigen Elektronik- Versender zu bestellen, da kann man das problemlos umtauschen wenn es nicht funktioniert.
    Bei reichelt kostet sowas ab 3,50€ - leider kommen dazu die Versandkosten.... ist aber immer noch deutlich billiger wie bei "Ich bin doch blöd" oder so.

    Beim Display Port wird es schwieriger, normalerweise verwendet dieser einen komplett anderen Übertragungsstandard - da reicht ein einfacher Adapterstecker auf DVI oder HDMI also nicht aus.
    Bei einigen Grafikchips klappt es jedoch dennoch mit einem einfachen Adapterstecker - aber nur weil die Grafikarte das angeschlossenen Gerät als DVI/HDMI erkennt und das Signal auf den entsprechenden Standard umschaltet.

    Ich schreibe hier gerade an einem Fujitsu Rechnerchen mit DP und DVI -Ausgang. Der Monitor ist über DVI angeschlossen, ein Zweitmonitor über den DP (auf beiden Seiten). Ich kann an der DVI-Buchse auch einen VGA Adapter anklemmen, oder einen DVI-HDMI Adapter/Kabel - ein DVI oder HDMI Adapter am DP funktioniert bei diesem Board allerdings nicht.

    Hier können Dir nur die Unterlagen von dem ThinkPad weiterhelfen! oder jemand der das mit diesem speziellen Gerät schon mal ausprobiert hat.

    Gruß
    CForce
    Major Tom sagt Danke.