Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

AMiGA

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Exact Audio Copy V0.99 prebeta 4

Today I released 0.99 prebeta 4, which is mainly a service release of 0.99 prebeta 3. Some bugs are fixed (e.g. Accurate Rip info in the log) and some of the external programs are updated (Accurate Rip, FLAC, WM Encoding Script).
I wanted to have this version out before I start the work on the next release which will have larger improvements. Of course, the numerous changes that are planned for the next version will take some time, so don’t expect any new version until mid of the year…
Further I have included a desktop and quick launch bar icon in the installer which link to eBay. As the advertisements on the homepage dropped by a great amount over the last year, I decided to try to go this way. I hope that you can understand my decision! Anyway, the icons are created only on the installation of EAC and their installation can be easily prevented by deselecting the eBay component within the EAC installer. The EAC application itself is still completely free from advertisement or spyware (and will be)!
I hope that you will like the new version nevertheless!

For details :
- The installer lets the user choose which components (e.g. FLAC or CDRDAO) he wants to install
- Replacement with newer Accurate Rip DLL, FLAC Executable and the WMA Encoder Script
- Added two more languages to the installer
- Fixed the AccurateRip log info, where something is exactly 10
- Fixed a crash on detecting gaps for silence on mixed mode CDs
- Fixed the wrong export of the flag %F of the entire database to DB Text
- Probably something else

Hopefully this works out ok!?
Download here
 

AMiGA

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Danke, aber ich bleibe bei Exact Audio Copy 0.95 prebeta 3
...und warum wenn man fragen darf? Ich habe mit der 0.99 prebeta 3 ohne Probleme mehrere 100 CDs nach FLAC konvertiert.

Gruß,
AMiGA
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

@AMiGA:
Weil diese noch gut mit illegaler TOC umgehen kann.
 

Telemachos

Newbie seit `99
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Sprich, kopiergeschütze cds? (aber hat man dafür nicht eh anydvd vorgeschaltet? Oder funktioniert eac dann nicht mehr so exakt?)

gruß
tele
 

AMiGA

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Hatte bei EAC in Zusammenspiel mit AnyDVD bislang noch keine Probleme.

Gruß,
AMiGA
 

dubpistol

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Exact Audio Copy V0.99 prebeta 5

What’s new in version 0.99 prebeta 5
==============================

- Fixed a small bug in some of the CRC calculations
- Paths of 1000 characters in length (and file names up to 500 characters) can now be used (hopefully all command line compressors are still working)
- Fixed the creation of the correct CUE sheet in some cases when using current gap settings
- Fixed CDRDAO writing for multisession discs (leaving the CD open)
- EAC should not bring up its main window on using external compressors
- Fixed a small bug when correcting an extracted block
- Wizard now creates --ignore-tag-errors option for LAME encodings
- Fixed that on inserting a different CD sometimes not all tracks are extracted
Download
 

Glasiwong

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Hi Boardies,

es ist wie Weihnachten... im wahrsten Sinne. Ich dachte nicht mehr das ich die Beta erleben würde...

Exact Audio Copy 1.0 Beta 1


ist da!!!

Download: Exact Audio Copy 1.0 Beta 1

Download: http://www.exactaudiocopy.de/en/index.php/resources/download/

Changelog: Copy & Paste

What’s new

November 23, 2010

Finally here is the new version 1.0 beta 1 which has some mighty new features. I took some time (mainly the complete change to unicode character set), but alls well that ends well…
Here comes a list of the new features:
+ Unicode support for all fields (but not CD-Text)
+ New database engine for storing CD information (old databases can be imported)
+ Metadata plugin support, for now there is a freedb plugin included. This will be released as open source freeware soon.
+ Cover support, can be drag’n'dropped from a file, a web page oder can be retrieved via a metadata plugin (support included in the freedb plugin). Cover can be written into tags or in the extraction directory
+ AccurateRip v2 support
+ Better Windows 7 support (like progress display in taskbar icon, storage of user data in the correct folders, etc.)
+ Free selection of first track track number (including option to continue numbering from the last inserted CD)
+ Option to always write the log file in english language
+ Option for writing a checksum over the extraction log data to the log file
+ Average extraction speed is listed in the log file
+ Possibility to write only V2 tags (and no V1 tags)
+ Free choice of replacement characters for filenames
+ Range copy selects now the first selected consecutive range of tracks as default
+ New folder browser dialog (system dialog for folders)
+ Added two placeholders for filename creation for track length (min and sec)
+ Test for (command line) compression options (and display of a sample command line)
+ Menu for removing unwanted/doubled spaces from “cd title”, “artist” & “track titles”
And some features are now removed:
- Removed Windows 2000 support (and any older OSs)
- Removed ID3V1 tag editor
- Removed compression offset
Hope you like it!
The next version is also planned, it will mainly contain an additional demo for a commercial metadata provider (if anybody would like to have access)
Viel spaß

und ein schönes WE

Glasiwong
 

Tank

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

w00t what?!?!? das ich das noch erleben kann....habe das Tool seit den frühen 90ern noch gekannt.. :yo wow, es geht wirklich auf die 1.0 final zu... Hammer! :yo
 

WereWOLF GANG

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Standardmäßig komprimiert das neue EAC nur in 256 vbr. Ich empfehle folgende Einstellung, um maximale mp3 Qualität zu erzielen (320 kbps cbr):

--alt-preset insane %s %d



PS: Die zusätzlichen Kommandozeilen-Optionen überschreiben die Bitrate-Einstellung!
 

karla

Entspannungsfetischist
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

wobei insane völliger Quatsch ist by the way. Wer sich mit EAC befasst, kennt sicherlich auch AudioHQ - DAS deutschsprachige Board mit langen, ausführlichen Artikeln und hochrangigem Sachverstand. Ich zitiere hier einfach mal:

[url=http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=3167]AudioHQ[/url] schrieb:
5.: Je höher die Bitrate, desto höher der Platzverbrauch. Ab "-V2" sind keine Unterschiede zum Original wahrnehmbar. Mp3 encodiert sowieso verlustbehaftet. Warum willst Du mehr Platz verbrauchen als unbedingt notwendig, wenn Du bereits ab "-V2" die mp3-Datei nicht mehr vom Original Unterscheiden kannst?
Den allgemeinen Artikel über Lossy Formate (wozu MP3 gehört, gibt es hier:

Will man mit Lossy Formaten Archive aufbauen, so genügt es schon, folgende Minimal-Presets zu beachten:

Musepack [MPC]: quality 5
LAME [MP3]: --alt-preset standard (-V2)
Ogg-Vorbis [OGG]: Q6

Presets oberhalb dieser Grenzen führen nicht zwingend zu hörbaren Verbesserungen und sind der Kategorie Platzverschwendung zuzurechnen. Möglicherweise könnte man die Hirntot- und Extreme-Presets sogar abschaffen. Sie stiften Verwirrung und führen die eigentliche Daseinsberechtigung von Lossy (nämlich effektive Transmission und Platzersparnis) ad absurdum. Sie werden unreflektiert von Nutzern verwendet, die glauben, "mehr bringt mehr", ohne sich wirklich der Gründe für genau diese Presetwahl bewußt zu sein.

Wenn ein Format mit einer bestimmten Art von Musik oder Samples Probleme hat, dürften sich i.d.R. dementsprechende Fehler meist auch bei der Nutzung höherer Encoder-Presets bemerkbar machen. Es genügt nicht, einfach nominal + 40 bis 80 kbps per höherer Preset-Einstellungen zur Verfügung zu stellen. In solchen Fällen sollte man eher überlegen, ob nicht einfach die Wahl eines anderen Lossy Codecs die bessere Alternative darstellen könnte, weil dort keine oder weniger Probleme als beim ursprünglich favorisierten auftreten.
 

WereWOLF GANG

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

@karla: Platzverschwendung spielt bei großen Platten keine Rolle mehr. Mir geht es um maximale MP3 Qualität und die liegt bei 320 cbr! Der Trend geht mittlerweile sogar in Richtung *flac*.
 

WMM

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Der Trend geht mittlerweile sogar in Richtung *flac*
Das ist kein Trend, das ist Gesetz. Im Klassiksektor wird seit nunmehr 5 Jahren eigentlich kein 'lossy' mehr benutzt - zum Archivieren also nur noch FLAC und APE. Von CDs möchte man halt 'accurate rips'; daher auch der ganze Aufwand beim EAC, den korrekten Sektorversatz der Laufwerke zu berücksichtigen und mit bereits bekannten Ergebnissen zu vergleichen (Accurate Rip).

Für meinen MP3-Player, den ich in der U-Bahn benutze, reicht dann natürlich bei MP3 auch mal -V 4. Bei Portables mit Kopfhörer ist mehr nicht wirklich sinnvoll (außer man lebt in Amstetten im Keller).

Platzverschwendung spielt bei großen Platten keine Rolle mehr. Mir geht es um maximale MP3 Qualität und die liegt bei 320 cbr!
Warum überhaupt noch MP3 auf die Platte? Wenn Du das mal brauchst (für ein tragbares Gerät etwa), kannst Du ja die FLACs innerhalb von wenigen Sekunden nach MP3 wandeln
 

caribe

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

WMM schrieb:
Der Trend geht mittlerweile sogar in Richtung *flac*
Das ist kein Trend, das ist Gesetz. Im Klassiksektor wird seit nunmehr 5 Jahren eigentlich kein 'lossy' mehr benutzt
und Du hast das Gehör eines ewig 20Jahrigen ?

bei "vielen CDs" gibt das auch heute noch ein HD-Platzproblem !
500 MB für nur eine CD kommt bei mir nicht in Frage,
Flac wird umgehend in MP3 gewandelt...

nur meine Meinung ;)

cu
 

Tank

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Kann man kürzer haben: -b 320 %s %d
Ergebnis ist absolut identisch; die Namen-Presets gehen zwar noch, wurden aber bereits vor Jahren durch die kürzeren Befehle (-V x bei VBRs etc.) ersetzt.
insane ist quatsch, weil das gegenüber --extreme zu 99.99% nichts bringt,
außer größeren dateien...dann gleich FLAC nehmen, wichtig(er)
ist vor allem die aktuelleste lame version, 3.98.4 derzeit.
ich rippe zu 95% in FLAC via EAC, der rest ist für den samsung mp3 player
unterwegs, spielt leider kein lossless. :(
 

dubpistol

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Exact Audio Copy V1.0 beta 2

Whats new:
I have worked very hard the last 6 month to present you an updated version of EAC, and here it finally comes. It fixes many problems (e.g. saving WAVs in the audio editor and WMA compression should be working again), but also brings you a renewed user interface and an improved metadata editing. One thing I am especially proud of is the autocomplete for the artist and for the composer field. New tag fields like lyrics are also included. The replacers (like %s) are exchanged against some more meaningfull replacers (like %source%). A list for the compression command line replacers can be found in the FAQ. A new professional metadata provider plugin from Get Digital Data is also added, which provides automatically cover images and more metadata information. You can test 10 lookups before purchasing a lifetime license for only $7.99 if you like it. Of course the old freedb plugin can still be used and now includes basic lyrics support. I still plan to open the freedb plugin as open source, so that the community can extend and correct that plugin – or even create new ones for other metadata services. New is also support for a different kind of plugin, which is able to analyse the extraction data and process it somehow, a new plugin for that will emerge soon…
Have fun!
 

Tank

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Standardmäßig komprimiert das neue EAC nur in 256 vbr. Ich empfehle folgende Einstellung, um maximale mp3 Qualität zu erzielen (320 kbps cbr):

--alt-preset insane %s %d



PS: Die zusätzlichen Kommandozeilen-Optionen überschreiben die Bitrate-Einstellung!
Sorry, aber maximale Qualität ist VBR mit -V0 Setting, CBR 320kbit/s ist Quatsch, belegt nur unnötig Platz auf der HDD...aber über das Pro VBR wurde
schon x-Jahre diskutiert - auch an dieser Stelle, der Normale HQ Standard
bei Lame MP3s sind mit aktueller Version encodierte MP3s (3.98.4) und
--vbr-new -v2 - bestes Verhältnis von Dateigröße in Bezug auf die Klangqualität..und für 99% aller Zwecke (Portable Audio Devices, etc.) ausreichend, alles was besser sein soll -> lossless Audio, hier ist FLAC
vorzuziehen da für (fast) alle Platformen verfügbar & OpenSource, nichts
für ungut. :yo
 

WereWOLF GANG

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

@Tank: du wiederholst dich, das ganze ist reine Glaubensache. Viele meiner alten VBR-Rips, habe ich jetzt neu in CBR 320 gerippt (bzw.: wenn selbst das Original lt. Spectro nicht in bester Qualität vorliegt, dann lieber gleich in Flac, um weitere Verluste zu vermeiden). Von diesem "VBR-Gezappel" halte ich nichts mehr.
 

Tank

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

@WWG

wenn Du Streit suchst - geradeaus, am Linken Baum um die Ecke, der nächste
Sandkasten. VBR ist CBR vorzuziehen, und 99% meiner Audiofiles sind FLAC
encodiert. Also was soll das? Du bist langweilig.
 

Glasiwong

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Hi Boardies,

dass ich das nochmal erleben darf, auf dem Weg zur
Final...

Exact Audio Copy 1.0 beta 3 ist da!

changelog:
The released beta 3 of EAC is probably the first really stable 1.0 version, as many more bugs are fixed. For an exact list, please read the News.rtf file, which is stored in the EAC directory by the installer (and which can be accessed via the start menu).
This version includes the CTDB plugin written by Gregory Chudov. It will not be installed by default, you need to check the plugin option in the installer. If everything works as expected, the next version of EAC will come with the CTDB plugin installed by default. So try it out now!
Die Liste der Änderungen erhält man nach der Installation, wie oben beschrieben.
Da ich es noch nicht installiert hatte, gibt es an dieser Stelle auch keine komplette
Übersicht, das kann vielleicht ein anderer ergänzen.

Link:http://www.exactaudiocopy.de/en/index.php/resources/download/

Gute Nacht
 

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

CL
What’s new in version 1.0 beta 3
==============================

- Added the CTDB (CUETools Database), which can test complete CD rips against an online checksum (like AccurateRip, but CD based) and submits error correction data which can be used by others on defective CDs with an external application.
- Fixed a problem with track duration in e.g. filename creation for the last track of a CD
- Using UNC paths will now work (again)
- Several database issues (e.g. max database size was 256 MB)
- Translations for the metadata plugins
- Sometimes the metadata provider plugins were not loaded
- In some cases the options window of the metadata plugins could not be opened
- Options of the freedb metadata plugin are not stored over EAC sessions (in some cases)
- LAME DLL produces defective, stuttering MP3s (bug exists since 1.0 beta 1!). By the way, it seems that only LAME.DLL (VC6 compiled) is compatible with EAC...
- Codec compression crashes/hangs EAC in some extraction modes when "Use multiple external compressors" is used
- CD Autostart deactivation should work now
- Fixed some writing to the wrong registry key
- Removed "No use of null samples for CRC calculations" (null samples are now always used for CRC)
- EAC does not activate Windows 7 system window shadows anymore
- Some drives were only extracting very slow, this should be fixed now (but in some rare cases, some drives might have started caching now)
- The possible command line parameters replacement strings are now listed in the appropriate tooltip
- Covers can be named freely using (nearly) the same replacement strings (also listed in the tooltip)
- If no email address was specified, the information dialog now offers to open the appropriate options page
- The freedb and GD3 plugins are now translated. The language used is the one selected in EACs options
- The beeping when the compression queue gets empty is only issued when the extraction has finished (thus only once per CD)
- Fixed a crash when writing ID3 tags with lyrics with a length greater than a few kb
- Fixed a crash when using CDs with 99 tracks (or around that limit)
- The dialog asking whether files should be overwritten is now displayed at the very beginning of the extraction and not at the time when a file would actually be overwritten.
- The overwrite information dialog is now also shown when overwriting a file using a commandline compressor (fixed bug)
- CD-Text extraction is nearly completly rewritten, can now also extract composer
- The taskbar icon will now show the status (green/red) until all status windows are closed
- The final tracknumber of the last CD are stored over EAC sessions, so it is possible to continue a CD tracknumbering from a previous run of EAC
- There are new placeholders for track number formatting in the command line parameters (%tracknr1%,%tracknr2% and %tracknr3%, the number is the minimum number of digits used)
- The EAC installer will now abort installation on Windows 2000 or previous versions (as they are not supported anymore anyway)
- Profiles from beta 1 and beta 2 can be loaded with this version (beta 2 could not load beta 1 profiles)

Gruss
Rainer
 

Shakti7

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Sogar beim Videos konvertieren macht variable Bitrate einfach mehr Sinn. Weglassen wos nicht nötig ist, dafür hinzufügen wo Bedarf besteht. Oder seh ich da was falsch?
 

DetLife

Bekanntes Mitglied
AW: Exact Audio Copy (Latest Version Inside)

Ich verwende seit 1998 256 kbps MPEG Layer 2 (MP2). Twolame kann das z. B. erzeugen. Alle MP3-Player können das abspielen und das Konvertieren (von WAV, FLAC und Co.) geht erheblich schneller.
 

puremanic

Aktives Mitglied
Exact Audio Copy V1.0 beta 4

December 18, 2014
The last update was a really long time ago, but finally here comes a new version of EAC.
There are no larger new features, but bug fixes mainly regarding drive detection and problems on installing the .NET plugins made it necessary to release this service update.
Also I updated the freedb++ plugin, so that it again finds more covers to choose from. This plugin will be released as public domain shortly (I always wanted to do that, but I always wanted to comment the whole code first – I gave up on that…)
Finally I updated several included external components, like CTDB and Flac.
Hopefully everything works right out of the box, as there aren’t that much changes in it anyway.

http://www.exactaudiocopy.de/en/index.php/resources/download/

mfg
 

WereWOLF GANG

Bekanntes Mitglied
Danke für den Hinweis. Per Default ripped EAC nur in VBR. Dafür wurde auch Lame immer weiter optimiert... Alle Foren empfehlen das.
Wer aber wie ich mit EAC in maximaler mp3 Qualität rippen will, muss entgegen den Ratschlägen folgende Änderung vornehmen.

Die neue EAC Version bringt diese erweiterte Kompressionseinstellung mit sich:
%islow%-V 5%islow%%ishigh%-V 2%ishigh% --vbr-new %source% %dest%

Ersetzt sie einfach durch:
%islow%-V 5%islow%%ishigh%-b 320%ishigh% --vbr-new %source% %dest%

Und schon habt ihr 320 cbr.

Ich bin im Bereich Latin Music (Jazz, Salsa, Bachata, Merengue) stark tätig und dort geht der Trend absolut in Richtung
am besten FLAC oder mindestens mp3 320 cbr.

Wer weiter in VBR rippen will, kein Problem, ich hab das auch bis 2010 mit voller Inbrunst getan.
 

sol

Bekanntes Mitglied
ok

2 Fragen dazu.

Das Teil sucht bei freedb auch nach Covern, findet auch in der regel Vorder-Rück-Einleger-und cd Cover. Nur leider kann man nur 1 cover auswählen. Finde ich schade.
Dann wo ich finde ich den button für FLac ? Bei mir rippt er alles mit wav bei Auswahl F5 .

Danke für infos
 

Nostradamus

Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky

chaospir8

★★★★★-Oldie
Kann es sein, dass EAC bei den aktuellen Installationen keinen LAME-Download mehr anbietet und man es selbst finden, installieren/entpacken und dann in EAC "einrichten" (also zumindest Pfad zur .exe angeben) muss?
 

vaGem

Bekanntes Mitglied
Danke,
mir ist noch nichtmals in den Sinn gekommen nach eine aktuelle Lame zu schauen, benutze immernoch
die von Razor aus 2006 :D
 

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
06.02.20 - Version 1.4

Finally there is a new version of EAC 1.4 available with a double (command line) encoder setup, allowing to encode to e.g. MP3 and Flac in one go. It is possible to specify separate file naming options for both encodes, making it possible to write the files in separate folders.
Additionally the freedb++ has been converted to a MusicBrainz plugin. I also improved the cover and lyrics search within the plugin.
Some bugs and quirks have been removed.
Have fun with the new version!

DL

Gruss
Rainer

 

speck76

Bekanntes Mitglied
Danke benutze diesen Ripper für Audio-CDs immer noch gerne - besser als der Sound-Müll bei vielen Streaming-Diensten, die mittlerweiles überall verbreitet werden.
 
Oben Unten