Hardware Frage erstes Handy ?

golive

Bekanntes Mitglied
Jetzt isses dann soweit - meine Tochter wird absehbar ihr erstes Handy bekommen u.a. um am "Klassenchat" teilnehmen zu können.

Habt ihr eine Empfehlung ? Was benutzen Eure Kinder ?

Ich habe mal so an 130 bis max. 150 Euro gedacht.
möglichst aktuelles Android
so ab 5,5, Zoll aber nicht viel über 6 Zoll

Evtl. an das Moto G6plus oder G7

Oder einfach nur das nächste Markenhandy das bei den Discountern ?

Vielen Dank für Eure Tipps
golive
 

Mr. Big

old geezer
Du musst mindestens 1000,-€ ausgeben, sonst kann deine Tochter gegen die anderen Kinder nicht anstinken weil deren Eltern sich zumeist nicht über ihre armselige eigene Persönlichkeit sondern über Ihr Hab und Gut definieren, so wie es in der heutigen Gesellschaft üblich ist.

Nee, ernsthaft!
Es sollte schon ein Gerät sein dass alle Features, welche die Kiddies heutzutage "brauchen", auch problemlos erfüllen kann. So etwas gibt es schon zu den von dir genannten Preisen.
Ich würde ein Handy einer nicht so bekannten Marke (weil man den Markennamen immer mitbezahlt) über Gearbest (so lange das noch aus GB ohne Zoll bzw. Einfuhrumsatzsteuer geht) kaufen.
Diese Geräte sind normalerweise recht gut ausgestattet und kosten keine Unsummen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ultimate

Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.
Ich habe dieses verschenkt, als es vor kurzem bei Aldi für 99,- angeboten wurde.
(es wurde mit zusätzlichem 10 € Startguthaben verkauft)

https://www.amazon.de/Nokia-2-2-Dual-Sim-Smartphone-Schwarz/dp/B07SRJNWG9

Selber habe ich noch das noch das betagte Samsung 7 Edge.

Als ich das Nokia eingerichtet habe, fiel mir nichts auf, was mich stören oder mir
im Gegensatz zu meinem damals teureren Handy fehlen würde.

Das besondere Merkmal des Nokia 2.2:
Es läuft Android 9 auf dem Gerät.

Smartphones aus der gleichen Preisklasse haben immer ein wesentlich älteres OS.

Das ist natürlich ein Vernunftsgerät und jenseits von Prestigedenken.

Tests sind im Netz natürlich auch vorhanden.

/Edit
Es ist ein Dual SIM Gerät.Stecken zwei SIM im Handy hat man allerdings keinen
Platz mehr für eine Speicherkarte.
Benötigt man nur eine SIM, so kann man eine Speichkarte unterbringen.


/Edit 2
Zum Welle machen Kleinkredit über 2.100,- Euronen aufnehmen:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Samsung-Galaxy-Fold-5G-im-Hands-on-4516018.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

ich weigere mich, für ein Handy mehr als 250 Euro auszugeben. So teuer war mein erstes Auto (500 Mark!) und irgendwo hört es auch mal auf. :p

Ich hatte mir letztes Jahr ein Android One zugelegt, nämlich das htc u11 Life und musste es letzte Woche austauschen, die Ladebuchse war ausgelutscht, es passte nur noch das Originalladekabel und auch nur, wenn ich (immer länger) dran rumprobiert habe. Außerdem gab es noch weitere Kleinigkeiten im OS, das mir dann doch nicht soo gut gefallen hat - der Prozessor war dann doch etwas zu schwach und so kam eins zum anderen. Ich war bisher immer sehr zufrieden mit den Motorola und habe mir daher jetzt das G7 Plus gekauft. Das gabs letzte Woche für ca. ne halbe Stunde bei Amazon für 210 Euro, den Preisalarm hatte ich mir schon vor einem Monat gesetzt. Ich kann die Motorola-Handys durch die Bank empfehlen. Das neue Nokia 7.2 hört sich aber auch sehr gut an!
 

feuerhunter

Unrechthaber
Habe die komplette Familie mittlerweile auf Motorola und Nokia umgestellt. Die neueren Smartphones alle mit Android One. Damit hat man wenigstens ab Verkaufsstart des Gerätes mindestens 3 Jahre Sicherheitsupdates. Daher ab dieser Stelle Obacht, seit wann das Gerät auf dem Markt ist.
 

golive

Bekanntes Mitglied
Vielen Dank an alle für die Tipps und Hinweise !

Es wird jetzt wohl das Nokia 2.2 werden. Auch wenn ich nicht denke das ein Problem werden wird - aber da krieg ich nicht gleich den Vogel wenn das Ding nach einem Jahr oder weniger kaputt ist ....
Wenn alles gut läuft kann ja dann das nächste Gerät ein paar Schikanen mehr haben wie Fingerabdruck, NFC oder so.

Nochmal Danke für Euren Input !

Viele Grüße
golive
 

Tank

Bekanntes Mitglied
Ich würde ein Xiaomi nehmen - Preis/Leistung ungeschlagen, Umidigi zum Vergleich hat oftmals gemogelt mit den HW-Specs, siehe Web Reviews. Es gibt in jeder Preisklasse welche.
In deiner genannten evtl. das Redmi 7 (nicht 7 Pro). Habe derzeit das A1 noch, und werde mir im Frühjahr 2020 ein Neues Xiaomi kaufen. :yo

Siehe auch Tests (deutsch sogar ;) auf www.chinahandys.net, evtl. ein Blick auf die jeweilige Preisklasse & -Bestenlisten.

@vinyl

Das Nokia 3210 war mein 3. Handy, das 2. Nokia, nach der 8810 Banane "Matrix-Handy" und nach einem Motorola c160.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bestatter

Schwarzfahrer
Auch ich empfehle Xiaomi!
Die Redmi Note 2 von Tochter und Sohn sind inzwischen 4 Jahre alt und laufen im Extremeinsatz mit Social-Media und Spotify.
Damaliger Kaufpreis ~135,00€ direkt aus China.
Ersatzteile gibt es bei aliexpress sehr günstig:
Bisher je ein Akku für unter 10€, 1x Display komplett mit Montagerahmen für 18,50€, 1x Tastenkontakte für 1,50€.
Aktuell würde ich ein Redmi Note 6 oder 7 empfehlen.
 

Joshua

Gott sei Dank Atheist
Jetzt isses dann soweit - meine Tochter wird absehbar ihr erstes Handy bekommen u.a. um am "Klassenchat" teilnehmen zu können.
Zwei wesentliche Aspekte, die für mich bei dieser Entscheidung wichtig waren:
  • Wie lange wird das Gerät mit (Sicherheits)Updates versorgt.
  • Welche Möglichkeiten habe ich über Apps oder noch besser über das Betriebssystem, die Nutzung zu verwalten und ggf. zu beschränken, zum Schutz meines Kindes.
Dabei gilt es aus meiner Sicht auch die Balance zu einem „coolen“ und sinnvollen Gerät zu finden. Manche mögen sich da mal an Jinglers- vs. Levi’s Jeans erinnern.
 

hosit

Bekanntes Mitglied
Unsere Zwerge haben die alten Geräte von Mama (Samsung Galaxy S6) und Papa (Honor 5c) als erste Geräte bekommen. Die werden zwar nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt, wenn se physikalisch überbeansprucht werden... ist der Schmerz aber nicht ganz so groß.

Installiert ist auf den Geräten jetzt Google Family Link. :)
 

Joshua

Gott sei Dank Atheist
Habe die komplette Familie mittlerweile auf Motorola und Nokia umgestellt. Die neueren Smartphones alle mit Android One. Damit hat man wenigstens ab Verkaufsstart des Gerätes mindestens 3 Jahre Sicherheitsupdates. Daher ab dieser Stelle Obacht, seit wann das Gerät auf dem Markt ist.
Das Problem ist ja meistens hierfür eine verlässliche Aussage zu bekommen. Google führt eine Liste mit Android-Smartphones von Partnern, die sich dem „Android Enterprise Recommended“ Programm angeschlossen haben: https://androidenterprisepartners.withgoogle.com/devices#!?AER

Wenn man den Haken oben links bei „Android Enterprise Recommended“ setzt, werden nur die Geräte aufgelistet, die Sicherheitsaktualisierungen vom Gerätehersteller innerhalb von 90 Tagen erhalten – garantiert auf drei Jahre ab Markteinführung (nicht ab Kauf!).
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Installiert Ihr mal Sicherheitspatches und euer Kind die 4k HiResCam App oder 1000Lux Flash Light app oder den (tatsächlich funktionierenden!) X-Ray Scanner (;
 

SilvaSurf

I am McLovin!
Darf ich fragen, wie alt deine Tochter ist? Weil das Thema bei mir auch bald anstehen wird und ich gerne Erfahrungswerte hätte, ab wann das zumutbar ist. :D
danke
 

golive

Bekanntes Mitglied
Darf ich fragen, wie alt deine Tochter ist?
@SilvaSurf : 5 Klasse - 10 Jahre

begeistert sind wir als Eltern beide nicht. Aber es geht neben dem Klassenchat auch darum (für unsere Nerven) dass sie jetzt u.a. alleine zum Sport oder zu einer Freundin geht und dann Bescheid sagen kann wenn sie gut angekommen ist oder in der Schule irgendwas ist....

wie das mit Social Media wird, werden wir sehen.

Hab mich mal ein bisschen eingelesen:
Google Family oder etwas ähnliches wird es werden
Ich werde wohl einen https://www.mediennutzungsvertrag.de/ aufsetzen mit dem wir vorab Regeln und Pflichten von Kind und Eltern(!) festschreiben.
Ansonsten wird ziemlich sicher ein "Nachtkastl" geben in dem zukünftig alle Mobiltelefone der Familie abends deponiert werden....

Mal sehen - das sind Ideen, vermutlich wird aber ja dann eh alles anders. :)

Lieben Gruß
golive
 
Zuletzt bearbeitet:

chaospir8

★★★★★-Oldie
@golive
Unsere Tochter ist nur ein Jahr älter und letztes Jahr war es genauso ein Thema bei uns (schon zum Ende der vierten Klasse, als man sich in Form einer Whatsapp-Gruppe auf die "Trennung" der Klasse (Gymnasium, ...) als Klasse vorbereitete.
Da hat unsere Tochter dann auch ein Smartphone bekommen (Motorola Moto G5, gab's bei Aldi, wenn ich nicht irre).

Folgende Tipps bzw. Beobachtungen/Erfahrungen:
- Mit dem Kind sprechen, dass solche Chats nicht tagbeherrschend werden dürfen
- kein unkontrolliertes Posten eigener Bilder (egal wo)
- als Eltern öfters ansprechen bzw. erklären lassen, was das Kind mit dem Handy so macht. Bei uns haben wir beobachtet, dass es z.B. Phasen/Hypes für bestimmte Spiele gibt oder auch die Tochter selbst mich darauf ansprach, ich soll auf ihrem Phone Youtube blockieren, weil da ständig Links in Whatsapp verschickt werden, sich das und jenes anzusehen .... was einfach dem Kind die Zeit raubt, weil es noch schlecht "filtern" kann.
- Das mit dem Nachtkastl ist eine gute Idee. Bei uns hat sie das Handy bei sich im Zimmer über Nacht, aber stummgestellt und am Netzteil auf dem Schreibtisch, nicht neben dem Bett
- Sie hat eine Prepaidkarte mit stark limitiertem Datenvolumen (netzklub, kann ich für diesen Zweck nur empfehlen bis auf O2-Netzabdeckung!), daher Internetnutzung meist in unserem WLAN. Hier habe ich für ihr Handy in unserer Fritzbox einen Filter aktiviert
- Dennoch unsere Beobachtung: das Smartphone wird schwerpunktmäßig zum eigenen Zwecke (Klassen-Whatsapp, Spiele, Musik) verwendet und wenn sie aus dem Haus geht (z.B. zur Freundin), wird es "vergessen" ... dass sie ja nicht angerufen werden kann, sie soll doch bitte langsam heimkommen, weil z.B. Klavierüben ansteht ...

... wobei ich in dem Alter bestimmt auch nicht viel anders war / anders agieren würde. :D
 

golive

Bekanntes Mitglied
Ich habe auch die Kabel Fritzbox und wenn ich das richtig gesehen habe, kann man das sogar für den Gastzugang extra regeln.
Muss ich heute noch mal checken, aber wenn´s so ist : Kinderhandy ins Gast-WLAN (das könnte man auch noch ggfls. nachts deaktivieren) , Papa darf richtig ins Internet.

Viele Grüße
golive
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Zweifelhaft. Bei gesperrten Seiten kommt die FritzSeite mit dem Fehler. Dann wird über Handy Funk nachgesehen, was da so verboten ist.
Ideal ist, wenn die BPjM Liste auch vom Handyprovider gesperrt werden könnte.

Die Liste ist übrigens recht gut. Hab sie mir angesehen.
 

SilvaSurf

I am McLovin!
Dann wird über Handy Funk nachgesehen, was da so verboten ist.
Ideal ist, wenn die BPjM Liste auch vom Handyprovider gesperrt werden könnte.
Dann gehen sie halt ins Netz von den Eltern des Freunds oder der Freundin. Mit Sperren/Verboten kommst du bei Kindern ab einem bestimmten Alter immer nur bedingt weit. Es gibt immer Möglichkeiten, dass zu umgehen.
Ich würde da den Dialog vorschlagen. Und wie weiter oben schon geschrieben, immer schauen, schauen, schauen was da so getrieben wird. Auch möglichst im Dialog.
 

Theoderix

Miesepeter
[OT]
Kids sind nicht so doof wie die Alten denken...^^
Wie sagte schon Groucho Marx?
"Das versteht doch sogar ein fünfjähriges Kind! Holt mir ein fünfjähriges Kind her!"
Heute sinds vermutlich die Kinder, die euch langsam die Technik beibringen, so wie ihr einst euren Eltern beim Videorekorder, Faxgerät oder dem Fernschreiber - Staffelübergabe.[/OT] ;)
 

golive

Bekanntes Mitglied
hihi ja genau das 11 pro max ......

Die Auswahl war dank der vielen guten Tipps echt nicht einfach.
Wir haben uns dann doch für das Nokia 2.2 entschieden, weil zufällig immer noch verfügbar bei Aldi: 99.- Euro inkl. Starterpack mit 10 Euro Guthaben.
Da ist einfach nicht zuviel kaputt wenn es mal runterfällt, außerdem ist der Akku separat und kann leicht getauscht werden.
Mit Google Family Link dumm gemacht. Drittanbietersperre aktiv.
Provider Aldi Talk - Derzeit Basic Prepaid. ich weiß ist nicht die billigste Variante: Ich will damit die Möglichkeit bieten, dass sie selber in den Laden gehen kann um mit Taschengeld nachzuladen.
Außerdem kann man da jederzeit in den Tarifen rauf und runter wechseln (oder auch mal pausieren) :)

Mit der Leistungsklasse drüber muss ich mich jetzt dann eh beschäftigen: N26 mag das One+2 meiner Frau nicht mehr .....

Nochmal danke an alle, lieben Gruß
golive
 

ultimate

Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.
[...]
Wir haben uns dann doch für das Nokia 2.2 entschieden, weil zufällig immer noch verfügbar bei Aldi: 99.- Euro inkl. Starterpack mit 10 Euro Guthaben.
[...]
Da hast du ja (auch) Glück gehabt.

Als ich es am Erstverkaufstag gekauft habe, stand ich mit vielen anderen um 7:45 Uhr vor der Tür.
Das ich sofort zur Kasse gegangen bin und nicht hinten in den Laden, hat mir "Ärger" gespart.

Zwei vor mir: eine Frau, die den Laptop vom Angebot gekauft hat und ein Mann, der auch das
Nokia haben wollte.

Als dritter Kunde habe ich das Telefon auch noch bekommen. Der Kunde hinter, der auch das Nokia
haben wollte, mir hörte den Satz "Da muss ich schon anfangen in den Filialen anzurufen..."

Große Aldi-Filiale, viel Werbung für das Telefon und dann nur zwei Stück vor Ort... :icon_tsts:

Wie ich schrieb, habe ich es verschenkt und bis jetzt noch keine Beschwerden gehört :)
 

hosit

Bekanntes Mitglied
Da hat doch glatt der Junior mit seinen 10 Lenzen einen Weg gefunden Google Family Link auszuhebeln bzw. zu umgehen. Er wollte mir natürlich nicht verraten wie. :icon_lol:
Seiner Zwillingschwester hat er das natürlich auch verraten. Die hat jedoch schon einen Elternfreigabecode parat gehabt.:icon_lol:
Bin mir jetzt nicht sicher, ob ich stolz sein soll oder nicht. :icon_confused: Habe auch nichts anderes erwartet.:D

Am Ende ist Aufklärung und Vertrauen der wohl bessere Weg. :yo

Pihole, BPjM-Filter und Blokada bleiben natürlich trotzdem aktiviert...
 

hosit

Bekanntes Mitglied
Na klar, wir sind stolz darauf. Diese gesunde Neugier haben wir versucht zu wecken.

Der Haken ist jedoch, daß sie von dem was sie da machen noch nicht wirklich viel verstehen... Wir arbeiten aber auch daran.
 
Oben Unten