Erfahrungen mit Mundduschen (Airfloss)?

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von SilvaSurf, 14 September 2017.

  1. Tom Mix

    Tom Mix Current User

    Registriert seit:
    1 Juni 2001
    Beiträge:
    1.624
    @boubou
    tempo?
    schrubbelst du mit 'nem tempotaschentuch ueber die zaehne?
    Cosmo und boubou sagen Danke.
  2. boubou

    boubou Turk. bübü

    Registriert seit:
    30 August 2001
    Beiträge:
    3.417
    @Tom Mix , ja genau das. Ein Bild wäre tausend Worte wert aber ist mir zu peinlich hehe.
    Zuletzt bearbeitet: 8 März 2019
    Tom Mix sagt Danke.
  3. stieven

    stieven Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    56
    Auch wen es das Thema etwas verfehlt (ich wil nen Preis dafür !)

    möchte ich weil es anscheinend wenig bekannt ist.


    Auf die Möglicheit spezielle Probiotics zur Zahnpflegepflege einzusetzen hinweisen.

    Sideln sich diese an und setzen sich durch

    hat abhängig vom Bakterienstam recht lange verschiedene Vorteile/Wikungen für recht wenig Aufwand(IMHO).


    Stämme von Streptococcus salivarius z.B. M18 oder D2 werden oft genommen.
  4. Cosmo

    Cosmo Team (Founder) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    7.545
    Gib mal ein paar mehr Infos dazu @stieven. Wo kriegt man die Bakterien her?
  5. Tom Mix

    Tom Mix Current User

    Registriert seit:
    1 Juni 2001
    Beiträge:
    1.624
  6. karla

    karla Entspannungsfetischist

    Registriert seit:
    4 November 2005
    Beiträge:
    846
    Vielleicht mal ergänzend zu den Bakterien:

    Die Billig-Version könnte auch sein, täglich mit Wasserkefir zu gurgeln.

    Ich hab mir über mehrere Monate, fast ein Jahr lang wöchentlich etwa 2-4 Liter Ginger Root Beer hergestellt (eine Variante von Wasserkefir) und das als Limo-Ersatz getrunken. In der Zeit habe ich festgestellt, dass meine Mundflora sich veränderte. Konkret: es bildete sich deutlich langsamer als sonst der Pelzbelag auf den Zähnen.
    Ich hab damit aufgehört, da ich nach den mehreren Monaten Verdauungsprobleme entwickelt habe. Über den Wasserkefir habe ich enorme Mengen an Milchsäurebakterien zu mir genommen. Wenn dazu zu viele durch den Magen kommen und im Darm landen, verursacht das Probleme. In geringeren Mengen hilfreich, in so großen Mengen kontraproduktiv.

    Aber bezogen auf die Mundflora: Man muss das ganze ja nicht trinken, gurgeln sollte reichen
  7. SilvaSurf

    SilvaSurf I am McLovin!

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    6.343
    Warum ist mein Thread eigentlich im T&F gelandet? :icon_confused: