Hardware Frage Erfahrungen mit Bluetooth-Splitter und zwei BT-Boxen?

Heinz2000

Bekanntes Mitglied
Hallo zusammen,

mein Sohn hat 2 JBL-Bluetooth-Boxen (Charge 3 und Charge 5) und möchte sie verbinden. Beide haben ein unterschiedliches Verbindungssystem (connect+ und partyboost). Daher lassen sie sich JBL-seitig nicht verbinden.
Nun finde ich im Netz verschiedene Lösungen über einen Bluetooth-Splitter. Hat jemand Erfahrungen mit solchen Geräten im Betrieb mit zwei Boxen bezüglich Synchronizität und Praktikabilität?

Oder gibt es andere Ideen?

Vielen Dank und viele Grüße

Heinz2000
 

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
Du möchtest das beide Boxen als Stereo abgespielt werden?, also z.B. Charge 3 als linker Kanal und Charge 5 als rechter Kanal?
 

Jens

¯¯¯¯¯
Was für ein Quellgerät soll eingesetzt werden? Vom PC könntet ihr das mit mit einem Bluetooth-Transmitter versuchen, der 2 Zielgeräte gleichzeitig ansteuern kann.. z.B. https://avantree.com/eu/oasis-plus-bluetooth-transmitter-for-tv
Ob das dann aber auch synchron ist, ist unwahrscheinlich, weil die Lautsprecher vermutlich unterschiedliche BT-Module verbaut haben. Falls das nicht klappt, müsstet ihr dann an jede Box noch einen baugleichen Empfänger anschließen, der aptX Low Latency (wegen dem Delay) unterstützt. z.B. https://avantree.com/eu/tc417-bluetooth-transmitter-receiver
Echtes Stereo habt ihr dann aber nicht.
Besser ist, an jede Box ein WLAN-Modul bzw. WLAN-Streamer anzuschließen, bei dem ihr den jeweiligen Kanal einstellen könnt. Oder ihr kauft euch gleich neue Lautsprecher, die sich untereinander verbinden können.
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Oder ihr kauft euch gleich neue Lautsprecher, die sich untereinander verbinden können.
Genau aso sehe ich das auch.
Alles fummelig und wenig praktikabel.
Daher bin ich der Meinung, dass es besser ist, sich von dem neueren JBL einfach einen zweiten zu holen und den alten JBL bei ebay zu verscherbeln.
Dannm klappt die Kopplung der Boxen untereinander recht einfach weil JBL-intern und ohne Gefummel und Zusatzgeräte.
 

Heinz2000

Bekanntes Mitglied
Vielen Dank für die Antworten. Es soll wohl hauptsächlich vom Smartphone Musik abgespielt werden. Es geht nicht um Stereo, sondern eher darum, dass er die Power beider Geräte nutzen will. Ich vermute auch, dass die Splitter-Lösung fummelig ist.
Ich werde ihm mal eure Vorschläge unterbreiten.
 

eumel_1

rüpelhafter Bierhippie

JBL Connect unterstützt bis zu zwei Lautsprecher von JBL. Ihr könnt also einen weiteren Lautsprecher gleichzeitig nutzen. Mit JBL Connect+ könnt ihr bis zu 100 Lautsprecher verbinden. Hier gibt es zwei Betriebsarten: Verbindet ihr nur zwei Lautsprecher, befinden sich die beiden im Stereo-Modus. Verbindet ihr dann noch einen dritten, wird in den Party-Modus gewechselt. Hier kommt aus allen Lautsprechern der gleiche Ton.

Allerdings muss jede Box auch JBL connect+ unterstützen.
 

Heinz2000

Bekanntes Mitglied
Das ist ja das Problem: Die eine Box kann connect+ und die andere partyboost. Von daher von der JBL-Seite keine Konnektivität.
 

hergi

Bekanntes Mitglied
Oder ihr kauft euch gleich neue Lautsprecher, die sich untereinander verbinden können.
Genau aso sehe ich das auch.
Alles fummelig und wenig praktikabel.
Daher bin ich der Meinung, dass es besser ist, sich von dem neueren JBL einfach einen zweiten zu holen und den alten JBL bei ebay zu verscherbeln.
Dannm klappt die Kopplung der Boxen untereinander recht einfach weil JBL-intern und ohne Gefummel und Zusatzgeräte.
Das klappt bei mir z.B. mit meinen beiden Flip 3 absolut problemlos! :yo
 
Oben Unten