Empfehlung gesucht: Seniorenhandy

apfelzine

War hier noch nie Αdministratorin
N'abend, Freunde,

vor ein paar Tagen ist das herzensgute Mütterlein gestürzt. Es kommt jetzt langsam in ein Alter, wo sowas hin und wieder passiert. Sie hat in diesem Fall ein Weilchen draußen in der Kälte gesessen, bis zufällig jemand vorbeikam und den Notarzt rief. Sie besitzt ein Handy, kommt aber nicht zurecht damit. Damit das anders wird, denke ich über ein Senioren-Telefon nach.

Gibt es hier Empfehlungen? Es gibt hier einen alten Fred, ich fürchte der ist nicht auf Höhe der Zeit.
Gefunden habe ich aber diese Büchse: http://www.simvalley-mobile.de/Telefon-SOS-Taste-PX-3340-919.shtml

Das scheint mir eine ganz gescheite Wahl zu sein, was die Funktionen angeht. Kennt das jemand, hat das jemand ausprobiert? Oder gibt es besseres? Ich bin gespannt!

(Und ja, Seiten wie http://www.senioren-handys.com/ kenne ich. Ich fänd persönliche Empfehlungen aber interessant ...)

Danke!
 

colt

Griesgram
Moin .....

Ich fänd persönliche Empfehlungen aber interessant ...
Meine Mutter kommt einfach mit dieser Notruftaste nicht klar .....
... jeder versehentlicher Notruf hat sie genervt.....
Und davon gab es, weil Handy in der Handtasch, einige.

`Seniorenhandys` ohne Notruftaste sind im Moment leider rar .... hier ist es ein (auslaufendes) Doro-Klapphandy geworden.

Das `nächste` wird dann eins mit GPS ..... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

eumel_1

Der Reisende
Meine Mama hat ein Emporia, in der Notruftaste ist nichts einprogrammiert, sie ist noch sehr mobil.
Zusatzfunktion ihres Handys: Taschenlampe, Tastensperre mit Schiebeschalter und Radio.
Braucht man sicher nicht alles, aber funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

hp

Blaues Schwein
Doro Phone Easy Serie

Grosses Display & Tasten, die Menüführung ist sehr einfach und Funktionen die nur zur Verwirrung beitragen könnten, kann man abschalten.
Auf der Rückseite ist ein Notrufknopf, der bei ~2s Drücken bis zu 3 voreingestellte Nummern nacheinander anruft oder vordefinierte SMS verschickt (optional, muss man ja nicht aktivieren).
Das Telefon sieht auch nicht scheisse aus, soll heissen: Man muss sich damit nicht doof vorkommen, ist ja auch manchmal ein Hemmnis. Den Klingelton kann man auf "brutal laut" einstellen, das weckt Tote auf. Der Akku ist etwas klein, reicht aber etwa eine Woche lang. Beim SMS schreiben reagiert es etwas träge, aber welcher Senior schreibt schon SMS...
Ich fand das einfach ideal.

Edit: Hatte vor ca. 3 Jahren 39 Euro dafür gezahlt. Da war das Display noch monochrom, was ja auch kein Nachteil ist. Sehe gerade, dass es die Nachfolger für ~25 Euro gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spaceboy1963

Bekanntes Mitglied
Doro Phone Easy kann ich auch empfehlen - ich rate jedoch zu einem Klapp-Handy. Senioren haben eine panische Angst vor versehentlichen Anrufen (sog. Arschanrufe) und kommen mit der Tastensperre nicht zurecht. Klappe zu - Handy gesichert. Wenn es klingelt: Klappe auf - Sprechen. Wenn Fertig: Klappe zu. Das ist bisher immer gut akzeptiert worden. Sieh Dir mal diese Geräte an:
Doro PhoneEasy 612 oder 613

HTH
Spaceboy
 

hp

Blaues Schwein
Ich habe das Doro nicht hier, aber meiner Erinnerung nach kann man die so einstellen, dass nach xx automatisch die Tastensperre aktiviert wird. Zwecks Arschanruf... ;)
 

apfelzine

War hier noch nie Αdministratorin
Vielen vielen Dank für das Material! Das ist genügend Stoff für die Recherche. Auch die Sache mit dem Klapp-Handy ist ein guter Punkt. Wenn sie mit ihrem Barrenknüppel reiste, schaltete sie das Ding oft gänzlich ab aus Angst, es könnte versehens in der Hose rattern.

Noch eine Frage zu den Doro-Klappern: Wenn ich dieses hier betrachte (das 508), ist ein kontrastreiches Display mit großer Schrift erkennbar. Bei dem 612 sehe ich das auf der Abbildung aber nicht ... Darf man davon ausgehen, dass das Display ähnlich aufgebaut ist wie beim 508?
 

mlfreak

Bekanntes Mitglied
In Stiftung Warentest 02/2013 wurden Seniorenhandys getestet.

Fazit war: Spezielle Einfachhandys für Senioren werden immer besser. Im Vortest vor knapp drei Jahren konnten wir nur ein Gerät wirklich empfehlen. Im aktuellen Test schneiden jetzt 8 von 15 Seniorenhandys gut ab. Testsieger ist ein Gerät des japanischen Panasonic-KonzernsPanasonic (KX-TU327), dicht gefolgt von zweien des schwedischen Spezialanbieters Doro. Einige andere patzen dagegen mit unbefriedigenden Anleitungen, schwachen Displays oder Tastaturen. Zwei halten den Stabilitätstests nicht stand.

Da ich anfangs auch 0 Ahnung hatte, wurde für den Schwiegervater (76) das Klapphandy Panasonic KX-TU327 dann angeschafft. Bis jetzt zufrieden mit dem Funktionsumfang.
 

Theoderix

Miesepeter²
Ich habe meinen Eltern zu Mythmas das von dir erwähnte Seniorenhandy geschenkt.
Was doof ist: es gibt nur zwei Kurzwahltasten, da waren meine Eltern von ihren normalen Handys deutlich mehr gewohnt - das brachte die erste Diskussion über Tauglichkeit bereits beim Erstkontakt. :-/

Mein Vater hat aus Unfähigkeit (Vergessen Tastensperre reinzumachen) inzwischen mehrfach bei mir angerufen ohne mit mir zu sprechen bzw. ohne es zu merken (Arschanruf!).
Ebenso hat er mich zweimal erschreckt indem er den Notruf aus Versehen aktivierte, da klingelte dann das Handy der Ms., meins und das Festnetz zu Zeiten an denen Senioren dem Bett entfliehen(deutlich nicht meine Zeit, eher was für Jr *eg*).
Man kann einen Teil der Probleme umgehen indem man einfach die passende Handytasche dazukauft - da steckt das Teil bombenfest drin, allerdings klappts mit dem Schnellziehen nicht gut, eben wegen der Festigkeit.

Meine Mutter hat das Teil in der Handtasche und mich bisher noch nicht einmal fehlalarmt.
Meine Krankengymnastin hat das Teil auch(von ihr hatte ich den Tipp) und ist bisher sehr angetan, ein klares Plus ist die Größe der Tasten und die Größe der Schrift.
Die mitgelieferten Klingeltöne sind leider nicht unbedingt Seniorentauglich, keine Ahnung was für hirn-und gehörambutierte Spackos die bei simvalley zusammensuchen. Ob man da einen eigenen mp3 oder so draufbasteln kann habe ich noch nicht getestet.
 
Zuletzt bearbeitet:

HardwareHarry

MitGlied
Für meine Mutter hab ich folgendes geholt (AMAZON: Swisstone BBM 620 Großtastenhandy (Farbdisplay, 0,3 MP Kamera) inkl. Tischladestation), da sie
  1. Mit der Tastensperre anderer Handys nicht klar kommt und ich auch immer Anrufe aus der Hand-/Jackentasche bekam da war Klapphandy war da besser.
  2. Eine Docking Station hat und nicht mit einem Micro-USB Kabel rumfummeln muss
  3. Eine Notruftaste auf der Rückseite, dass an bis zu 5 frei wählbare Nummern Anruft & SMS Verschickt
  4. Das Ding billig ist (unter 50€) und sie es auch mal ins Wasser fallen lassen kann (was schojn mehrfach passiert ist), ohne dass gleich wieder über 100€ am Arsch sind
Was ich zu bemängeln hätte:
-Der Klappmechanismuss ist nicht ganz so einfach zu bedienen, weil man keine große Griffläche zum öffnen hat. Meine Mutti kommt allerdings damit klar und sie inzwischen leider eher sehr grobmotorisch.
-Der Akku hält nicht so lange
 

Quampo

Chaotisches Masseteilchen
Danke für diesen Thread, und wie er verlaufen ist. Ich hätte vorher nie gedacht, dass es auf so viele Feinheiten ankommen kann. :yo
 

kawabonga

Bekanntes Mitglied
Moin zusammen!

Bei mir steht aktuell das Thema Seniorenhandy an. Habt ihr dazu aktuelle Empfehlungen? Hauptproblem ist eine starke Sehbeeinträchtigung. Insofern wären große Tasten/Beschriftung und möglichst simple Bedienung super.

Danke und viele Grüße
Kawa
 

meaculpa

nur Original mit Schnecke
Tach!

Mein Vater, der vorher nie ein Handy hatte und auch schon bei einem Schnurlostelefon Schwierigkeiten hatte, hatte dann in seinen letzten 3 Jahren ein Rentnerhandy.
So eines mit großen Tasten, sehr übersichtlich:
nur 1x rot, 1x grün, die Ziffern, 2xM Schnellwahltasten und eine Menütaste.
Leider kann ich mich nicht mehr an die Marke erinnern und finde auch es auch nicht anhand von Produktbildern wieder.
Dieses kommt optisch dicht dran.
Die M Tasten waren klasse, die waren das erste Jahr über in Dauernutzung.
Aber auch das war ihm dann leider zu schwierig.

Zu den Telefonen mit Notfalltaste kann ich nur sagen: die sind die Pest!
Die Taste ist oft so angebracht, daß die Nutzer sie ständig unbeabsichtigt drücken. Man kann sie manchmal deaktivieren, aber das ist nicht von langer Dauer.
 

kawabonga

Bekanntes Mitglied
Danke euch für die Tipps. Habe jetzt mal das Doro 6040 (mit Notfalltaste:)) bestellt, da es bei Stiftung Warentest kürzlich gewonnen hat. Mal schauen, wie es ankommt.
 
Ich finde das Nokia 2720 Klapphandy nicht schlecht. Das nutze ich, weil ich kein Smartphone mehr haben wollte (aus anderen Gründen), kann aber bei Bedarf über den Hotspot mit dem Tablet rein. Fühle mich mit knapp 60 Lenzen noch nicht als Senior :) - dürfte aber bis auf das fummelige Telefonbuch altersgerecht sein.
 
Oben Unten