Link Emotet bei Heise

dr_tommi

alter Oldie
Falls es jemand nicht mitbekommen hat selbst Heise kann es treffen
Was heisst hier "Selbst heise kann es treffen"?
Das sind auch nur Menschen, und auch da ist die Brain.exe nicht überall installiert.
Und wenn die da auf alles klicken was sie per Mail bekommen und das ganze auf Systemen die ungeschützt sind, dann bleibt nur aus diesen Fehlern zu lernen.

Wer auf sowas klickt, ist selbst dran schuld.
Mal ganz abgesehen davon dass in einer vernünftig geschützten Umgebung solche Angriffe nicht so häufig auftreten dürften.
Wer sowas in Richtung User durchlässt, sollte mal überdenken, ob Administrator wirklich der richtige Beruf ist.

Serverseitiger Scan der ein- und ausgehenden Mails, installierte Richtlinien über die Ausführung aktiver Inhalte von empfangenen Officedokumenten, laufende Schulung der Mitarbeiter zum Thema Nutzung der Brain.exe usw. sollten da zumindest den größten Teil abfangen.
 

Belzeboter

Zombie
LOL, die "Spezialisten" bei Heise. Da hat wohl einer nicht aufgepaßt, was auf dem
Bildschirm steht :D
Andererseits, wenn in einem Office so eine Meldung erscheint, fliegt es von der Platte.
....und intern scheinen die wohl eher keine Sicherheitsmaßnahmen zu haben.

Wenn man dann noch liest "....zieht von bekannten Emotet-Servern nach...." - ja wenn
die Server bekannt sind, wie wäre es denn mal, die generell zu blocken ?

-Belzeboter-
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
@Belzeboter
Vielleicht sind diese Server jetzt, nachdem man sich dort damit beschäftigt hat, bekannt, waren es aber vorhin nicht (und somit nicht geblockt)?!
 

Rubb

Rover
....
....und intern scheinen die wohl eher keine Sicherheitsmaßnahmen zu haben.

Wenn man dann noch liest "....zieht von bekannten Emotet-Servern nach...." - ja wenn
die Server bekannt sind, wie wäre es denn mal, die generell zu blocken ?
Guckt Euch einfach 'mal deren Movie an (Link -->> siehe erstes Posting, oben), finde ich doch interessant, was dort alles vorkam und wie sie dann in Folge damit umgehen .... auch "heise" machte Fehler, steht aber dazu, informiert sich und bildet die Andern weiter. :yo
 

dr_tommi

alter Oldie
auch "heise" machte Fehler, steht aber dazu, informiert sich und bildet die Andern weiter. :yo
Das sieht aber eher aus wie die "Methode des unbekümmerten Probierens" oder auch "try and errror".
Wenn man daran denkt dass bei heise nicht nur IT-Spezialisten sitzen sondern eigentlich eher nur Journalisten, die eine Menge Zeugs schreiben, kann man schon damit rechnen dass nicht alle immer genau aufpassen.
Aber die Administratoren haben da wohl tief und fest geschlafen.
 
Oben Unten