Software Tip easy2boot: MultiBoot-USB-Stick einfach gemacht

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Surfer, 26 November 2013.

  1. Surfer

    Surfer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    5.557
    Falls es jemand benötigt: im folgenden Link gibt es eine einfache Anleitung zum schnellen automatischen Erstellen von einem MultiBoot-Flash, mit dem man echt easy beliebige bootbare ISOs starten kann, ohne Bearbeitung kryptischer Boot-Einträge.

    Damit kann man unkompliziert beliebige ISOs booten wie z.B. windows 7/8 setup, Acronis, Hiren und andere.

    http://www.easy2boot.com/
    Zuletzt bearbeitet: 16 Mai 2016
    Sayata sagt Danke.
  2. jr33

    jr33 God of Seriousness

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.300
    Hm...Kryptische Boot-Einträge muss man auch bei EasyBCD und anderen Tools nicht bearbeiten,
    in vorliegender Version ist EasyBCD u.a. auch deutsch...sehe eigentlich keinerlei Vorteil der verlinkten Anleitung
    das benötigte RMPrepUSBwurde hier auch schon öfter "besprochen" und die verlinkte Anleitung liest sich komplizierter
    als die klicktools alà yumi, sardu und Konsorten...
  3. Surfer

    Surfer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    5.557
    Klar, der Tipp versteht sich als eine zusätzliche Alternative.

    Yumi:es ist nicht klar, wie man hinzugefügte ISOs löschen kann, ohne alles neu erstellen zu müssen, und man muss jedes ISO einzeln hinzufügen.
    Sardu: soll inzwischen mit Asware verseucht sein.

    Bei EasyBCD weiß man "auf den ersten Blick" nicht, um was es denen genau geht, es sieht mehr aus nach Editieren vom BootMenü auf der Platte :icon_confused:
    z.B: Chip: "EasyBCD ist ein kostenloser Bootmanager für Windows"
    http://www.chip.de/downloads/EasyBCD_23603661.html

    Dagegen wenn man sich echt 5 Min. Zeit nimmt bei easy2boot und die verlinkten, genau angegeben 5 Schritte ausführt, kann man ISOs, alle auf einmal!, hinzufügen und booten: fertig. Für mich bisher das Beste. Punkt!
  4. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.169
    YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI, YUMI,...

    YUMI
    Sayata und romen sagen Danke.
  5. Gotcha

    Gotcha Don`t be a maybe

    Registriert seit:
    17 August 2006
    Beiträge:
    5.544
    Schaut echt gut aus und habe mir mal damit einen 16 GB USB 3.0 Stick gebastelt.
    Das Editieren der Config Menues gestaltet sich recht einfach, und englische Wortlaute übersetzte ich mir noch ins Deutsche.

    Ein absolutes Highlight daran ist, dass nun auch mein USB 3.0 Stick an all meinen Rechner zum booten erkannt wird. Dies war vorher mit Grub4dos nicht der Fall und booten konnte ich damit rein gar nix.
    Ich werde das mal weiter ausfeilen, und was mir besonders gut gefällt ist die Tatsache, dass Easy2Boot UEFI Bios tauglich ist. Grub4dos ist dies definitiv nicht
    Antitrack, kawabonga, jr33 und 2 andere sagen Danke.
  6. jr33

    jr33 God of Seriousness

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.300
    Das ist halt der kleine aber feine Unterschied:
    für den einen ist es das einfachste Tool der Welt,
    der andere macht sich Gedanken darüber,
    wie/was man damit noch basteln kann,
    garantiert länger als 5 Minuten. :icon_mrgreen:
  7. alhash

    alhash Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2001
    Beiträge:
    578
    Wie meinen???

    Introduction

    .....
    UEFI booting is not supported by the E2B menu system but you can add an EFI bootloader to the E2B USB drive manually if you wish.

    oder hier:

    FAQs
    When I boot my E2B USB drive on some systems I get an error - but on others it is OK - why?
    This is usually due to a 'bad' BIOS. First check if there is a more recent BIOS for that system on the manufacturers web site. Next, check the BIOS settings to make sure it is booting the USB drive as a Hard/Fixed Disk. Also check that your BIOS Setup menu is set for Legacy/CMS mode and not UEFI mode.

    http://www.rmprepusb.com/tutorials/...-that-is-easy-to-maintain/e2bv1#TOC-Downloads

    AlHash
  8. jr33

    jr33 God of Seriousness

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.300
    Wer sich an/mit Easy2Boot versuchen möchte,
    sich aber mit der oben verlinkten Anleitung schwer tut,
    findet dort eine Kurzanleitung in Deutsch.
    Für weitergehende Anwendungen entweder auf Gotcha warten :icon_mrgreen: ,
    selbst "spielen" oder halt beides.
    Oder man greift zu einer der Alternativen, erwähnenswert sind da
    Yumi und EasyBCD 2.2. :D
    mh sagt Danke.
  9. Gotcha

    Gotcha Don`t be a maybe

    Registriert seit:
    17 August 2006
    Beiträge:
    5.544
    @alhash,

    Als Konstrukteur meiner Gotcha USB Multiboot behaupte ich zu wissen, wovon ich spreche. Und wenn ich sage dass Easy2Boot UEFI BIOS Tauglich ist, dann heißt das nicht das es das nicht sein soll.
    Habe dies in der Praxis damit oft genug durchexerziert und bin mir auch im klaren darüber, dass dies u.U. einige dazu veranlassen könnte selber Einstellungen im BIOS vorzunehmen, wenn es auf Anhieb nicht klappt.
    Dass es aber überhaupt nicht klappt, geht keineswegs aus dem Artikel vor, welchen du selber zitiert hast, und ich habe bisweilen an verschiedensten UEFI BIOS Rechner damit erfolgreich gearbeitet, ohne etwaige Einstellungen vornehmen zu müssen. Glück? - Zufall? - Schieben wir es das murphysche Gesetz und erfreue sich derjenige der damit keine Probleme hat, und lese derjenige die Solutions dazu, um das Problem in den Griff zu kriegen :p
    Sayata und w0hnzimmer sagen Danke.
  10. jr33

    jr33 God of Seriousness

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.300
    Ergänzend zu der Kurzanleitung in #8
    noch eine deutsche, sehr ausführliche, bebilderte Anleitung von livesystem-pro
    w0hnzimmer und SkAvEnGeR sagen Danke.
  11. jr33

    jr33 God of Seriousness

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.300
    Für diejenigen die E2B nutzen:

    Es gibt eine neue Version Easy2Boot USB 1.71 Final | 18/7 Mb

    Whats New:
    Update any E2B drive in a few seconds using \UPDATE_E2B_DRIVE.cmd.
    Includes E2B_Editor utility to design your own E2B menus.
    No need to install anything to make and use an E2B USB drive.
    Boot directly from Windows To Go .VHD files (or from WinPE .WIM files).
    Easy2Boot YouTube videos here.
    Boot multiple linux OSs (fully installed OS's, not LiveCD's/ISOs).

    Download & mehr
    Richard Wagner und Surfer sagen Danke.
  12. jr33

    jr33 God of Seriousness

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.300
  13. jr33

    jr33 God of Seriousness

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.300