Software Frage Druckertreiber für Okipage 14ex unter Windows 10

gleve

Themenstarter
Board Troll
habe hier 2 Laserdrucker Okipage 14ex sammt 8 orginalen Tonerkartuschen und 4 Trommeln geschenkt bekommen. aber ich bekomme sie zum verrecken nicht unter Win 10 zum laufen.
Das beste was ich aus meinem Rechner rauskitzeln kann ist dass der Drucker in der Geräteliste auftaucht aber testdruck geht nicht, "Drucker befindet sich im Fehlerstatus"...

kann mir da wer draufhelfen?
 

Grainger

Team (Mod)
Mitarbeiter
Der Drucker versteht doch PCL6?
Hast Du schon mal versucht, den manuell zu installieren?

Angeblich sol es bei älteren OKI-PCL-Druckern funktionieren, wenn man manuell als Drucker OKI auswählt und dann einen (uU generischen) PCL-Druckertreiber.
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Ähm, der Drucker ist ca. 20 Jahre alt und das Internet ist voll von Anfragen anderer User nach einem funktionierenden Treiber für Win10.

per USB angeschlossen?
Da wird das schon fast aussichtslos.
Win10 hat per se schon Probleme mit Druckern per USB und ganz besonders bei alten Geräten.
Es gibt offiziell Treiber für XP, 2000 und NT4.0 und offensichtlich alle nur in 32bit.

Sorry, aber die Wahrscheinlichkeit, dass du den zum Laufen bekommst ist sehr gering.

Lösungsansatz:
PC mit XP aufsetzen, Treiber installieren und wenn der Drucker läuft, das Windows XP zu Vista upgraden, dann auf 7 upgraden und dann auf 10 upgraden.

Oder:
Bau dir eine VM mit XP und versuche, den Drucker darin zum Laufen zu bewegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Nichts dabei, was funktionieren könnte?

(nicht vom Datum irritieren lassen, das ist nur so, damit neuere Treiber nicht abgelehnt werden)

Das Web ist voll mit Anfragen dazu, aber Null Lösung greifbar.
Ich vermute auch, dass der aufgrund des Alters und Kompatibilität nicht mehr nutzbar ist, wenn MS Catalog nichts bringt.
 

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
Hast du mal die Universal Druckertreiber probiert, die Windows 10 mitbringt? Ich hatte mal ein unlösbares Problem, einen Panasonic Nadeldrucker ans Laufen zu kriegen. Ein Freund von mir hat das dann mit einem universal Drucker Treiber von OKI geschafft, der Teil von Windows 10 ist. Das war auch so ein Fall, wo internetweit kein Tipp zu finden war.
 

cyber_cube

Bekanntes Mitglied
Solider Drucker. Aber mit Win10 direkt wird es wohl Essig. Ich habe hier eine Auflistung aller Oki Drucker/Druckertreiber gefunden, welche mit Win10 kompatibel sind. https://okiprinting-de.custhelp.com/app/answers/productlist/a_id/17724

Lt. druckerchannel, ist da auch nur Windows als 32 Bit Version angesagt (2000 / XP). https://www.druckerchannel.de/techinfo.php?m[]=317
Eine VM mit XP, wie schon #3 / #4 beschrieben wäre einen Versuch wert.

Da auch PCL6 onBoard ist, käme auch ein Linux System per CUPS in Frage. Da ein Raspi als Druckserver reinhängen, wäre auch machbar. Der Oki hat zwar auch Ethernet eingebaut, aber da müsste man sich mal mit der Konfiguration schlau machen.Link zu openprinting: https://www.openprinting.org/printer/Oki/Oki-Okipage_14ex
 

gleve

Themenstarter
Board Troll
ich werde die variante mit dem pi versuchen..... ich komm mit docker nicht klar obwohl meine syno ds 220+ das kann .... ich bin aber zu blöde dafür oder hab die anleitung für doofe noch nicht gefunden
 

cyber_cube

Bekanntes Mitglied
Ist eigentlich ganz einfach. Da gibt es tonnenweise Anleitungen, ebenso auf YT.
Hier eine kleine Auswahl:
https://www.raspberrypi.com/news/printing-at-home-from-your-raspberry-pi/ (engl.)
http://www.penguintutor.com/linux/printing-cups (engl.)
https://raspberrytips.com/install-printer-raspberry-pi/ (engl.)
 
Oben Unten