Freeware Die alten kostenfreien Google-"G-Suite"-Domain-Konten werden ab dem 1. Juli 2022 kostenpflichtig - Umstellung bereits zum 1. Mai 2022!

hergi

Bekanntes Mitglied
Unter https://support.google.com/a/answer/60217 steht noch immer:
Eine kostenlose Option ist für alle Kunden verfügbar, die Gmail nicht mit einer benutzerdefinierten Domain (z. B. ihr-name@beispiel.de) verwenden oder
Die im von mir rot hervorgehobenen Text erwähnte Warteliste gibt es (noch) nicht / ist für mich zu gut versteckt.
20 Tage vor dem 1. Juni steigert sich meine Irritation. :icon_confused:

Bitte hier posten, wenn sich in der Richtung etwas tut!

Wenn man eine eigene Domain nutzt (so wie ich), dann passiert das ja nicht wenn ich das richtig verstehe.... :(
Ich bin immer noch total lost und weiß nicht wirklich, wie ich nun vorgehen soll, werde dazu aber mal die Tage hier einen längeren Beitrag schreiben müssen.... 😮
 

Bestatter

Themenstarter
Schwarzfahrer
Wenn man eine eigene Domain nutzt (so wie ich), dann passiert das ja nicht wenn ich das richtig verstehe...
An welcher Stelle liest Du heraus, das eine hinterlegte Domain die Umwandlung behindern soll?

G-Suite (ich habe mich damals beim Vorgänger" Google Apps for Business" angemeldet) war / ist meines Wissens immer mit einer Domain verknüpft.
Meine eigene G-Suite-Domain lag aber nie bei Google, sondern bei deutschen Hostern.
Für die (nur sehr kurze) Nutzung der Google-Mailserver hatte ich den MX-Record entsprechend angepasst.

Ich warte auf die Option, meine 5 G-Suite Zugänge nach dem Muster name@domain.tld als private Google-Konten weiter betreiben zu können.
Gerne darf dabei aus name@domain.tld auch irgendwas@gmail.com werden!
Klarer Vorteil der Aktion wäre, danach für Google Play eine Familiengruppe einrichten zu können, was mit der G-Suite nicht möglich ist.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Ja, klingt gut. Bei mir wird die Option aber nicht angezeigt und ich verbleibe somit im alten "Vertrag" (was mir auch recht ist).
Oder wo soll man das sehen?

1652782516999.png
 

mikado

ɯ ᴉ ʞ ɐ p o
Heißt das jetzt, das ich umsonst die Domain und die Mails da rausgezogen hab?

Danke Google
 

mikado

ɯ ᴉ ʞ ɐ p o
Heute kam bei mir die Mail von Google, und ich konnte meine Suite auf "Privat" umstellen.

Leider bin cih mit der domain und den mails schon ausgezogen. Viel Arbeit für den A.

Immerhin sind damit die anderen Services mit den domain usern "gesichert".
 

schwaller

Bekanntes Mitglied
Ich habe da noch nichts umgestellt. Wo sehe ich denn das die privat oder nicht ist?
Zur Zeit wird mir das angezeigt:
1654113857230.png


Wie schaut das bei dir @Athal aus?
 

schwaller

Bekanntes Mitglied
so, habe heute sowohl eine Benachrichtigungsmail als auch ein Benachrichtigungsfenster im Webmail von Google erhalten.
Dann die private Nutzung ausgewählt und folgendes wurde mir gezeigt:
1654254656021.png


Nun warten wir mal, was und ob sonst noch was passiert. ;)
 

a-l-p-h-a

- geht noch -
Im Betrieb (mit individueller Domain) ist es uns noch nicht gelungen, die Vorgängerversion der G-Suite auf die kostenpflichtige Business Workspace Starter umzustellen. Das Umstellungsprocedere könnte einfacher sein.
Beim ersten Versuch führte der Link aus dem Admin Panel (in deutscher Sprache) auf eine Eingabemaske, in der ausschließlich US$-Preise angezeigt wurden und man einen US-Bundesstaat auswählen sowie eine Kontonummer im US-Format eingeben musste, sonst kam man nicht weiter.
Support (Google PAY) kontaktiert und einen Link bekommen, der auf eine andere Maske mit Euro-Angaben führte. Nun kommen wir bis zur Eingabe unserer Domain. Die wird allerdings "bereits verwendet". Drei Möglichkeiten bietet die Hilfeseite in diesem Fall an, die bei der Fehlermeldung verlinkt wird. Alle drei dort angegebenen Fälle treffen nicht auf uns zu. In diesem Fall solle man den Workspace Support kontaktieren. Den Google Workspace Support hätten wir gerne von Anfang an kontaktiert, der unterstützt aber nicht die Vorgängerversion der Suite. Und da wir nicht umstellen können, hatten wir zunächst PAY kontaktiert. Der Pay Support ist jedenfalls nicht mehr zuständig und hat auf den Domains Support verwiesen. Domains Support sagt, da "haben es sich die Kollegen wieder einfach gemacht", Domains sei nur zuständig, wenn die Domain auch über Google läuft. Tut sie nicht.
Tja. Pay und Domains sind nicht zuständig und Workspace bietet keine Hilfe in unserem Fall.
Wir warten nun - wenn uns nichts anderes einfällt - auf die automatische Umstellung, die per Email angekündigt und Ende Juni erfolgen soll und haben dann etwa einen Monat Zeit, die Zahlungssdaten einzugeben, bevor die Dienste deaktiviert werden.
Ich bin gespannt. Ideen, das vorher erfolgreich anzugehen, nehme ich gerne an...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bestatter

Themenstarter
Schwarzfahrer
Beim ersten Versuch führte der Link aus dem Admin Panel (in deutscher Sprache) auf eine Eingabemaske, in der ausschließlich US$-Preise angezeigt wurden und man einen US-Bundesstaat auswählen sowie eine Kontonummer im US-Format eingeben musste, sonst kam man nicht weiter.
Schön, dass es nicht nur mir so ging! :icon_mrgreen:
Im ersten Schritt steht oben rechts recht unscheinbar "Vereinigte Staaten" (?) und "USD", was ich wegen des ansonsten Deutschen Kontents auch übersehen hatte.
Telefonisch konnte man mir nicht weiterhelfen, der Technische Support würde mich per E-Mail kontaktieren, was aber nie geschah.

Erst als ich alles noch mal durchgegangen bin, fiel mir die Länderauswahl auf - ab da war es simpel!
Wir haben aber die Domain nicht bei Google gehosted, was für uns die weitere Umstellung deutlich einfacher machte.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Könnte man hier nicht mittels "türkischem Familienaccount", wie in diesem Deal beschrieben, etwa tricksen und so sehr kostenoptimiert ein paar Hundert GB oder ein paar TB nutzen?!

 
Oben Unten