Software Frage Datensicherung W10 möglichst 1-Klick (Rentner PC)

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Kipish, 19 Februar 2019.

  1. Kipish

    Kipish Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    11 Februar 2004
    Beiträge:
    1.254
    Hallo,

    ich muss meinen Rentnereltern einen neuen PC verpassen. Bin gerade am konfigurieren und installieren.

    Ich würde denen gerne eine USB Festplatte mitgeben und die nötigen 1x im Monat eine Datensicherung von C zu machen.

    Im Idealfall, Platte ran, 1 Button klicken, Prozentleiste abwarten bis 100 und fertig.

    Als Problem sehe ich, dass es ja vorkommen kann das die Platte verschiedene LW Buchstaben zugewiesen bekommt. Kann man da die Hardware ID der USB Platte fest mit einen LW verknüpfen?

    Und welches Backup Tool kann sowas, Image ziehen von C -> USB Platte möglichst unkompliziert.

    Danke für Hilfe.
    Ihr seid super.

    VG, Kipish
  2. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    10.814
  3. the gun

    the gun Irgendwas ist immer.

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    649
  4. Cosmo

    Cosmo Team (Founder) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    7.463
    Ich sichere solche Rechner, deren C:, mit Acronis TrueImage "Windows Install-Version" automatisch auf eine zweite Partition im gleichen Rechner. Da werden Full Backups gemacht und inkrementelle Backups. Eine Synchronisationssoftware (Syncovery) synchronisiert (automatisch gestartet) mir das Sicherungsverzeichnis mit einem Netzlaufwerk oder einem externen Laufwerk. Es gibt noch andere Möglichkeiten, aber so mache ich das.

    Bei Eltern-PCs empfiehlt es sich aber, den Rechner schön einzurichten und nach der Einrichtung ein manuelles Backup zu fahren von C zu fahren. Wenn die Eltern den PC abschießen, kannst du als Sohn das Backup zurückspielen und dann läuft er wieder. Je nachdem was es "Neues" auf dem PC gibt, kannst du auch bei den Besuchen bei deinen Eltern das Backup manuell getriggert auffrischen.

    Das mit den automatischen Backups ist zwar sehr elegant, aber du kannst bei Eltern nicht sicher sein, dass nicht irgendein Fehler mitbackupt wird, der dann beim Zurücklesen des Backups wieder da ist.
  5. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.489
    Es gibt da verschiedene schöne Möglichkeiten

    bei der Sicherung auf eine externe USB-Platte gibt es auch mit Boardmitteln eine ganz einfache Variante, dass das USB-Laufwerk immer den gleichen LW-Buchstaben erhält - ohne das Tool von Siebert.
    nach dem Anstecken weist Windows dem LW einen eigenen LW-Buchstaben zu, dann geht man in die Datenträgerverwaltung und weist dem Laufwerk manuell einen LW-Buchstaben zu, der sich min. 5 Buchstaben hinter dem aktuell letzten LW-Buchstaben befindet (z.Bsp. K) zu.
    So erhält dieses USB-LW unter diesem Windows IMMER den soeben gewählten LW-Buchstaben (K:)
    Kipish sagt Danke.