Software Frage das schmalste Linux wo gibt?

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Belvedere Jehosaphat, 17 April 2018.

  1. Belvedere Jehosaphat

    Belvedere Jehosaphat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22 Februar 2014
    Beiträge:
    876
    Welches Linux ist
    - genügsam (RAM und CPU)
    - klein
    - hat Netzwerkfunktionalität
    - kann Python installieren?

    Es muß eigentlich nur ein Python Script laufen, welches 24/7 per Netzwerk erreichbar ist.
  2. Homeboy_X

    Homeboy_X Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Mai 2001
    Beiträge:
    648
    Das kleinste wo gibt weiß ich nicht, aber schon ausprobiert und das ist wirklich schlank, Tiny Core Linux.
    Oder gleich n Raspberry Pi und darauf piCore
    boubou, Sayata und Belvedere Jehosaphat sagen Danke.
  3. Theoderix

    Theoderix Miesepeter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    3.218
    Ich hatte für ein Jurassic Laptop mal als Bootsystem vom USB Stick eine Fassung von Slax genommen, die war damals mit um die 200MB schon recht klein und dennoch performant.
    Sayata und Belvedere Jehosaphat sagen Danke.
  4. mercutio

    mercutio Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    188
    Oder alpine linux
    Sayata und Belvedere Jehosaphat sagen Danke.
  5. SpRuZ

    SpRuZ Beginner

    Registriert seit:
    2 April 2011
    Beiträge:
    1.330
    Termux
    000.jpg
    Sayata und Belvedere Jehosaphat sagen Danke.
  6. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    20.946
    alpine linux wär mein Favorit

    Ist die Basis für die meisten Docker-Container
    Sayata und Belvedere Jehosaphat sagen Danke.
  7. Belvedere Jehosaphat

    Belvedere Jehosaphat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22 Februar 2014
    Beiträge:
    876
    Danke Euch! Die werd ich mir im Laufe der Woche alle mal anschauen.
  8. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.795
    - Damn Small Linux
    - Slitaz

    -Belzeboter-
    Belvedere Jehosaphat sagt Danke.
  9. tomcattom

    tomcattom Banned

    Registriert seit:
    29 November 2001
    Beiträge:
    1.931
    Xenialpup, läuft auch komplett im RAM.
  10. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    12.230
    Damn Small Linux (DSL) kann ich aus meinen früheren Versuchen empfehlen.
    War das schlankste, immer noch benutzbare, für alte Desktop-Rechner.
    Für andere Anwendungsfälle (z.B. wenn keine GUI notwendig ist) hat man natürlich gaaanz viele unterschiedliche Linuxe zur Auswahl.

    In Deinem Fall würde ich einen Raspberry (oder anderen stromsparendne Einplatiinencomputer) nehmen und so was wie Raspbian (oder anderen GUI-losen Debian-Derivaten) nehmen.
  11. huhn

    huhn Mitglied

    Registriert seit:
    11 Januar 2002
    Beiträge:
    64
  12. nanook

    nanook Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dezember 2001
    Beiträge:
    199
  13. dosenbrot

    dosenbrot Leck mich en de Täsch

    Registriert seit:
    27 April 2001
    Beiträge:
    1.492
    Ich habe mal Archlinux installiert mit xfce4 , klein stark schnell und dennoch sehr komfortabel.
    Aber LXDE ist noch kleiner, das könnte was für dich sein.

    https://wiki.archlinux.de/title/LXDE