CD-Bootvorgang mit iBoot ist ok, Chameleon über HDD macht Probleme

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
Hallo,

als Hackintosh-Newbie habe ich mal eine Frage:
Wenn ich meinen Hackintosh über die CD und iBoot/Darwin (tonymacx86) boote, startet OSX mit einem Schwarzweiß-Screen einwandfrei.

Starte ich OSX über den mit OSX installierten Chameleon-Bootloader, dann sieht der Startscreen schon "edler" aus und danach stimmt die Monitoreinstellung nicht mehr (die ich auch nicht mehr verändern kann) und die Netzwerkverbindung funktioniert auch nicht.

Im System wird aber die Graka und auch die Onboard-Netzwerkkarte korrekt identifiziert.

Ich dachte, ein Bootloader sorgt nur dafür, dass das entsprechende OS korrekt starten kann.

Warum habe ich dann den Effekt mit den veränderten Einstellungen beim Chameleon-Bootlaoder und nur bei dem?


Gruß
Thunderbird
 

xtraa_

Serviervorschlag
AW: CD-Bootvorgang mit iBoot ist ok, Chameleon über HDD macht Probleme

Du kannst bei Chameleon verschiedene Skins bzw. Themes definieren und auch die
Bildschirmauflösung beim Booten einstellen. Die Datei findest Du für Chameleon unter
#/extra/themes/Default/theme.plist

Zu Anleitungen und Themes gibt es im Chameleon-Forum viele links und Threads.

Gruß,

xtraa
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
AW: CD-Bootvorgang mit iBoot ist ok, Chameleon über HDD macht Probleme

Ich glaube nicht, das Themes des Bootloaders hier das Problem sind.

Gehen wir mal davon aus, das du Chameleon installiert hast, dann solltest du im Ordner Extra auf deinem Startvolume eine Datei com.apple.boot.plist finden. Die wird dafür unter Umständen dafür verantwortlich sein, das Du deine Auflösung nicht mehr ändern kannst.

Sichere diese Datei, lösche Sie dann, kopiere dir diese Datei von deiner Boot-CD in den Extra-Ordner. Probiere einen Neustart, ob nun die Auflösung anpassbar ist.


Falls Du schon selbst eine Lösung gefunden hast, schreib hier doch bitte, wie.

Gruß
 
Oben Unten