Erledigt Bitlocker Wiederherstellung mit USB-Laufwerk geht nicht - warum?

Richard Wagner

Themenstarter
Bekanntes Mitglied
Das System ist Bitlocker verschlüsselt und normalerweise muß ich beim Start die PIN eingeben. Jetzt werde ich nach dem USB-Laufwerk mit dem Wiederherstellungsschlüssel gefragt. Doch das wird nicht akzeptiert.

Gibt es spezielle Anforderungen an das USB-Laufwerk?

Die Festplatte (eine alte HDD in einem USB-3-Gehäuse) auf der der Schlüssel liegt, ist mit GPT eingerichtet und hat genau eine NTFS-Partition. So war es auch, als ich den Schlüssel darauf gesichert habe, bevor Bitlocker das System verschlüsselt hat.

Kann GPT oder NTFS der Grund sein?

Für Updates des UEFI-BIOS oder um die Einstellungen zu speichern, akzeptiert das BIOS nur FAT32. Wird diese Einschränkung an die Bitlocker Wiederherstellung "vererbt"?


Hinweis: Ich möchte einzig und alleine das USB-Laufwerk diskutieren.
 

VanFlusen

Bekanntes Mitglied
Microsoft erwähnt nur USB-Speicherstick, ohne Angabe des Partitionstil und Dateisystem.

Auf einem USB-Speicherstick: Schließen Sie den USB-Speicherstick an Ihren gesperrten PC an, und folgen Sie den Anweisungen. Wenn Sie den Schlüssel als Textdatei auf dem Speicherstick gespeichert haben, verwenden Sie einen anderen Computer, um die Textdatei zu lesen.

In einer Datei speichern – Sie können Ihren Wiederherstellungsschlüssel als Nur-Text-Datei auf jedem Gerät speichern. Wenn Sie diese Datei in Zukunft benötigen, öffnen Sie sie einfach mit einem beliebigen Texteditor wie Editor oder Microsoft Word, und Sie können die Taste lesen. Es wird empfohlen, diese Textdatei in Ihrem persönlichen OneDrive-Tresor für sicheren und sicheren Speicher zu speichern, auf den Sie bei Bedarf problemlos von jedem Gerät aus zugreifen können.

 

VanFlusen

Bekanntes Mitglied
Da wäre noch der Unterschied, dass ein USB-Stick als Wechseldatenträger und eine USB-HDD als Festplatte erkannt wird.
 

Richard Wagner

Themenstarter
Bekanntes Mitglied
Microsoft erwähnt nur USB-Speicherstick, ohne Angabe des Partitionstil und Dateisystem.
Mir war da auch noch keine Einschränkung bekannt, und daß nicht nur Sticks, sondern auch Festplatten funktionieren (habe ich auch zur Wiederherstellung schon getestet) ist ja keine Einschränkung.

Aber es könnte ja sein, daß hier jemand solche Erfahrungen gemacht hat, ansonsten muß ich wohl von einem Defekt der Festplatte ausgehen und eine andere oder ein anderes Gehäuse benutzen.

Da wäre noch der Unterschied, dass ein USB-Stick als Wechseldatenträger und eine USB-HDD als Festplatte erkannt wird.
Wie gerade erwähnt, habe ich eine Festplatte schon zur Wiederherstellung benutzt. Ich würde auch davon ausgehen, daß Bitlocker ansonsten bei der Verschlüsselung auf einen Wehseldatenträger bestehen würde.
 

Richard Wagner

Themenstarter
Bekanntes Mitglied
Es war der USB-A Anschluß am Frontpanel! Mit Adapter am USB-C Anschluß funktioniert es und auch mit den USB-Anschlüssen hinten am I/O-Panel.

Das hätte ich natürlich gleich ausprobieren können, aber so habt Ihr halt wieder etwas gelernt...
 
Oben Unten