BestCrypt Volume Encryption erschienen

fluter

Bekanntes Mitglied
"BestCrypt Volume Encryption software provides transparent encrypting all the data stored on fixed and removable disk devices."

Und das Schöne ist, dass auch die Windowspartition verschlüsselt werden kann. Somit gesellt es sich zu DriveCrypt Plus Pack, SafeGuard Easy usw.

http://www.jetico.com/bcve.htm
 

Infocom

Bekanntes Mitglied
AW: BestCrypt Volume Encryption erschienen

... und ich dachte die wären tod, weil da so lange nix mehr von denen kam.

n1

thx
 

ratzfatz

Bekanntes Mitglied

bavariantommy

Universaldilletant
Dass sie bei Dir seit vielen Jahren fehlerfrei läuft, ist doch kein allgemeines Qualitätskriterium.
Die HW-Beschleunigung schon eher, aber die bietet VeraCrypt auch und bot auch TC schon, wenn ich mich richtig erinnere.

Generell halte ich closed Source Verschlüsselungssoftware für sehr bedenklich weil niemand im Detail nachvollziehen kann, was das Teil eigentlich genau anstellt und ob es evtl. sogar Backdoors oder schwere Programmierfehler enthält.
 

dr_tommi

alter Oldie
Generell halte ich closed Source Verschlüsselungssoftware für sehr bedenklich weil niemand im Detail nachvollziehen kann, was das Teil eigentlich genau anstellt und ob es evtl. sogar Backdoors oder schwere Programmierfehler enthält.
OK, aber Open Source schützt davor auch nicht. Backdoors und Programmierfehler müssen auch erstmal gefunden werden.
Und gerade die Algorithmen im Cryptobereich haben es da manchmal in sich.
 

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
Danke ratzfatz für die Info. Ich benutze BestCrypt seit 13 Jahren, hatte noch nie Probleme damit. Ich halte das schon für etwas Besonderes. Kann sein, dass es auch andere Crypto-Software gibt, ich wechsele aber nicht, weil man am besten bei dem bleibt, womit man hochzufrieden ist. Das ist wie mit den Restaurants.
 

the gun

Nowhere Man
Jupp, bis der Inhaber oder der Koch wechselt. Danach kann es passieren dass man sich wieder neu umsehen muss. Es gibt ja genug Beispiele für SW die gut war, bis sie völlig zerkocht wurde (Nero, Acronis...).
 

ratzfatz

Bekanntes Mitglied
Die finnische Firma Jetico ist mit ihrem Produkt "BestCrypt" hervorragend am Markt aufgestellt - eine feindliche Übernahme wird hoffentlich nie stattfinden.

Im übrigen verstehe ich den Hype um open source gerade bei Verschlüsselungssoftware überhaupt nicht. Ja, es gibt dunkle Mächte, die Verschlüsselung
um jeden Preis der Welt aushebeln möchten. Macht es open source ihnen nicht besonders leicht, eine Lücke zu finden und dann für sich zu behalten??
 

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
ratzfatz sagte:

Im übrigen verstehe ich den Hype um open source gerade bei Verschlüsselungssoftware überhaupt nicht.
Hersteller von Crypto-Software stehen grundsätzlich im Verdacht, Hintertüren für die "Dienste" einzubauen. Ich halte es für möglich, dass "die Dienste" tatsächlich versuchen, Crypto-Software Hersteller zu drängen und zu bedrohen, diese Hintertüren tatsächlich bereit zu stellen. Da ich nicht der Einzige bin, der das glaubt, bevorzugen die Crypto-Software-User Open Source, weil man da im Quellcode einsehen kann, ob Hintertüren eingebaut sind. Dies suggeriert "Sicherheit".

Mir persönlich ist das mit den Hintertüren nicht so wichtig, weil ich auf meinem Rechner oder meinem USB-Stick keine Daten habe, die die "nationale Sicherheit" gefährden. Mir reicht es schon, dass der Finder meines USB-Sticks unter dem Sitz des Busses, in dem ich ihn verloren habe, nicht an meine Passwörter und eMail-Accounts heran kommt. Dies gewährleistet Crypto-Software mit oder ohne Hintertür gleichermaßen prima.
 

EchtAtze

Bekannter Mitglied
Da ich es leider durch googlen nicht finden kann:
Wisst ihr evtl. ob ich mit BestCrypt Volume Encryption eine Boot Camp Partition auf einem MacBook verschlüsseln kann?
 

ratzfatz

Bekanntes Mitglied
Ach so, also du kannst eine normale Windows Startpartition mit der Volume Encryption im laufenden Betrieb verschlüsseln.
Boot Camp Partition sagt mir allerdings nichts ... Probier es aus.
 

EchtAtze

Bekannter Mitglied
Der Knackpunkt wird dabei sein, ob das duale Booten der zwei Partitionen (OSX/Windows) erhalten bleibt.
Experimentieren möchte ich dabei nicht, deshalb ja auch die Frage hier. ;-)
 

ratzfatz

Bekanntes Mitglied
Dass sie bei Dir seit vielen Jahren fehlerfrei läuft, ist doch kein allgemeines Qualitätskriterium.
Die HW-Beschleunigung schon eher, aber die bietet VeraCrypt auch und bot auch TC schon, wenn ich mich richtig erinnere.
Auf den Vorteil der "Fast Initial Encryption" bist du nicht eingegangen. Aber für mich kann VeraCrypt keine Alternative sein, weil es keinen echten Win-UEFI-Boot
von verschlüsselten GPT-Systempartitionen unterstützt:

There are no open source implementation of UEFI system encryption so I can't recommend any other software for doing so.
http://sourceforge.net/p/veracrypt/tickets/36/

"I've been a long standing TrueCrypt full disk encryption user, but with Windows 8.1 this is no longer an option.
There aren't a lot of full disk solutions for Windows 8 computers that boot according to UEFI specification on the market. But with Jetico's BestCrypt Volume Encryption I get a software that not only supports Windows 8.1, but is also compatible with UEFI and GPT partition configurations."
http://www.jetico.com/solutions/by-...the-best-truecrypt-alternative-users-tell-why
 

Wary

✠ T(r)oll ✠
Wenn die Siherheit es egal ist, und deshalb Closed-Source eine option ist, dann kann man gleich die in Windows eingebaute Funktion "Bitlocker" nutzen.
Bitlocker nutzt AES-NI, ist einfach einzurichten, hat eine Option für "Fast initial Encryption", unterstützt auch Hardware Security Module wie TPM. Bei neuen SSDs kann es direkt die AES Verschlüsselung der SSD nutzen und hat damit null Overhead/Leistungseinbruch.
 

WereWOLF GANG

Bekanntes Mitglied
Ob Open oder Closed-Source, da Geheimdienste ihre Finger im Spiel zu haben drohen dürften (auch bei einem Audit!!), ist diese Frage eher müßig...

Da BestCrypt schon vielen (vor Verrätern) den Arsch gerettet hat, ist es auch eine Empfehlung meinerseits, insbesondere die Volume Lösung, da Container sich nicht erweitern lassen....

Aktuell ist übrigens die Version: BestCrypt Volume Encryption 3.71.08:

Changelog:

22-August-2016 | v.3.71.08 | driver 2.87

Added ability to customize boot loader screen resolutions.
Fixed conflict with mounted TrueCrypt drives.
Fixed error in 'Unattended Mount at Restart' implementation.
Fixed occasional problem when backing up encrypted volumes with Windows Server 2012 Backup Service.
Enterprise Edition: Fixed error when checking passwords in 'Manage Encryption Locally' mode.


23-June-2016 | v.3.71.06 | driver 2.85

Improved 'Rescue USB' utility to support UEFI-based systems.
Improved stability of encrypted removable devices.
Enterprise Edition: Fixed error when BestCrypt Volume Encryption forced attached USB devices to be continuously re-mounted on client machines.
Fixed minor bugs.


29-February-2016 | v.3.71.03 | driver 2.84

Fixed occasional error on 32-bit systems encrypted by AES algorithm with hardware acceleration.

Überhaupt ist anzumerken, dass sogar der schnelle ("fast") UEFI-Boot - selbst von verschlüsselten GPT-System-Partitionen - astrein funktioniert :-))
 

WereWOLF GANG

Bekanntes Mitglied
Schon wieder ein Update:

21-September-2016 | v.3.72.01 | driver 2.88

Kernel mode drivers digitally signed by Microsoft for compatibility with Windows 10 version 1607, also known as the Anniversary Update.
Fixed error in 'Traveller' mode.
 

speck76

Bekanntes Mitglied
Aktuell ist v.3.73.05 (das letzte Changelog):

31-May-2017 | v.3.73.05 | driver 2.89
Support for new-style user licenses.

28-April-2017 | v.3.73.04 | driver 2.89
Fixed rescue procedure for 4KB sectors in pre-boot UEFI module.
Enhanced security for buffers allocated by the user level program.

24-January-2017 | v.3.73.02 | driver 2.89
Added ability to check BitLocker's encryption status to avoid software conflict.
Improved command line functionality.
Fixed minor bugs.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

speck76

Bekanntes Mitglied
Es gibt übrigens seit ein paar Monaten schon die 4er Version der BestCrypt Volume Encryption. Grundlegend neu ist eigentlich nichts (Verbesserung der Security Levels, mehrere Volumes gleichzeitig "schnell" verschlüsseln, Traveller Mode Disk).
Siehe nähere Informationen hier: What is new?

PS: Die alte "Crude-Geschichte" funktioniert immer noch...
 

speck76

Bekanntes Mitglied
PS: Die alte "Crude-Geschichte" funktioniert immer noch...
Funktionierte bis zur v.4.18.0 vom 17.10.19. Das letzte Update macht dem ein Ende:

24-December-2019 | v.4.21.0 | driver 4.34
Added a distinct BCVE boot option for UEFI systems.
Improved 'Registration' procedure.
Fixed an issue with screen resolution for boot-time password prompt.
Fixed an occasional error in the counter of incorrect passwords attempts.
 
Oben Unten