Software Frage Avira lässt sich nicht deinstallieren

musicus

Flötenspieler
Hatte mal kurzfristig Avira installiert. Habe es zu tiefst bereut, da ich das Programm nicht mehr deinstallieren kann. Habe alles probiert. Sogar von der Chip-Zeitung mir ein Spezialtool runtergeladen, womit man restlos das Programm entfernen kann. Offiziell ist es nicht mehr vorhanden, aber wenn ich den Taskmanager aufrufe, sehe ich das es immer noch im Hintergrund läuft.

Und es schaltet sich immer wieder ein. Wie bekomme ich den Scheiß weg. Ist das Offiziele Programm, welches ich von der offizielen Webseite runtergeladen habe.
 

Mr. Big

old geezer
Offiziell ist es nicht mehr vorhanden, aber wenn ich den Taskmanager aufrufe, sehe ich das es immer noch im Hintergrund läuft.
Ich würde es nochmal installieren, neu starten, über Einstellungen/Apps das Ganze wieder deinstallieren, neu starten und dann mit dem Avira Registry Cleaner den Rest entfernen.
Ein Versuch ist es wert.
Den Avira Registry Cleaner von der Avira Seite laden, nicht von der Chip Seite!
 

musicus

Flötenspieler
Ich würde es nochmal installieren, neu starten, über Einstellungen/Apps das Ganze wieder deinstallieren, neu starten und dann den mit dem Avira Registry Cleaner den Rest entfernen.
Ein Versuch ist es wert.
Den Avira Registry Cleaner von der Avira Seite laden, nicht von der Chip Seite!
Habe ich gerade gemacht. Nachdem ich es deinstalliert und neugestartet habe, installiert dech das Programm wieder selber, verhält sich selber wie ein Virus

und wenn ich den Avira Reg Cleaner von Avira nutze kommt folgende Meldung, habe diesen als Admin ausgeführt
Habe den Rechner im abgesicherten Modus gestartet. Win10. Komme trotz allem nicht weiter. Habe deshalb keine Lust, wegen diesem Programm mein System neu aufzusetzen. Dafür habe ich keine Zeit im Moment
 

Anhänge

Rubb

Rover
Mit Uninstall Tool gibt es die Möglichkeit die "0 KB Registry-Einträge" zu entfernen, ggf eine Möglichkeit für Dich?
 

Mr. Big

old geezer
Habe ich gerade gemacht. Nachdem ich es deinstalliert und neugestartet habe, installiert dech das Programm wieder selber, verhält sich selber wie ein Virus

und wenn ich den Avira Reg Cleaner von Avira nutze kommt folgende Meldung, habe diesen als Admin ausgeführt
Habe den Rechner im abgesicherten Modus gestartet. Win10. Komme trotz allem nicht weiter. Habe deshalb keine Lust, wegen diesem Programm mein System neu aufzusetzen. Dafür habe ich keine Zeit im Moment
So wie ich das jetzt herausgefunden habe musst du Windows im abgesicherten Modus starten damit du das sauber deinstallieren kannst.
Hier die Anleitung von Avira:
Wie führe ich eine manuelle Deinstallation von Avira Antivirus durch?

Windows 10 im abgesicherten Modus starten: So geht's
 

musicus

Flötenspieler
@Mr. Big , das habe ich auch schon probiert. Komm im Moment da auch nicht weiter.
Im Moment ist es egal, da ich für drei Wochen nach Belgrad fahre und da nur mein Notebook habe und da habe ich das Problem nicht
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Autostart-Objekte überprüfen
im abgesicherten Modus starten und alle Dienste und Treiber von avira mit dem MS Autoruns-Tool deaktivieren
erneut im abgesicherten Modus booten und nun alle Ordner von Avira unter Programme umbenennen
normal booten und alle Avira-Ordner löschen
die Reste mit dem Registry-Cleaner von Avira und mit MS Autoruns bereinigen
nach einem letzten Reboot sollte das System komplett clean sein.
 

Tank

Bekanntes Mitglied
Tja, man braucht keinen Virus anscheinend mehr, mit Avira... ;) Spaß beiseite - das Tool habe ich nie genutzt, aber verhält sich ja wirklich...nennen wir es, nicht Standart-konform...würde ich allerdings auch nicht nutzen wollen. Entweder die kleine, Ressourcen-sparende Freeware von Bitdefender, oder den Win10 eigenen Defender.

@SkAvEnGeR - herrlich, den Spruch habe ich vor Jahren hier schon gebracht...deine Tagline. :yo
 

octopussy

Aufsichtsratsvorsitzender
Nunja, ein AV-Scanner sollte sich auch nicht so einfach (durch Schadsoftware) abschalten lassen.
Mir reicht aber seit Jahren auch der Defender für Win 10.
 

musicus

Flötenspieler
Ich komme im Moment nicht an meinen Rechner ran, da dieser ca 2000 KM von mir entfernt ist. Bin in Belgrad. Bin erst am 04.07. an meinen Rechner, dann mit neuen Gebiss :D
 

hosit

Bekanntes Mitglied
Hammermethode:
Einfach irgend ein Linux oder Windows von CD oder Stick booten und dann die fragwürdigen Avira-Verzeichnisse und Dateien löschen. Wenn der Kram gelöscht ist, kann man auch die ganzen Autostart-Einträge löschen...
Vorher natürlich ein Backup vom Windows machen, falls was schief geht.
 

jr33

.......
Thors Hammer:
diverse Uninstalltools wie z.B, das "Uninstall-Tool" erledigen das,
je nach Einstellung; schnell und effizient; inklusive aller Ordner -
und Dateileichen nebst Bereinigung der Registry.
 

Tank

Bekanntes Mitglied
Ich finde den kostenlosen Uninstaller von IoBit gut...seit Jahren, hat mir noch nie etwas zerschossen, reinigt auch gründlich, u.a. Dateileichen, Registry & Co. :yo
 

hosit

Bekanntes Mitglied
Thors Hammer:
diverse Uninstalltools wie z.B, das "Uninstall-Tool" erledigen das,
je nach Einstellung; schnell und effizient; inklusive aller Ordner -
und Dateileichen nebst Bereinigung der Registry.
Im Normalfall ja. Es reicht eigentlich auch der windowsinterne Deinstaller. Manchmal klappt das alles leider nicht. Geht nicht nur dem Igel so. ;-)
Ein Antivirenprogramm währt sich gegen Deinstallation... ist nicht total verkehrt. ;-)
Dann wird halt der Hammer rausgeholt und mit etwas Glück bootet die Kiste ohne die nicht zu installierende Anwendung. :-)
Sicherlich nicht das Optimum, aber ein Lösungsweg.
 

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Avira und Avast müssen nach den Herstellerangaben korrekt deinstalliert werden, da hilft auch kein abgesicherter Modus mehr. Anschliessend (nach Neustart) den entsprechenden Uninstaller benutzen und alle Reste entfernen. Was für Windows 10 gilt, kann man inzwischen auf alle Windows runterbrechen, dieser Müll gehört auf kein Windows mehr.
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
es gab zeiten, da war Avira unter den freien Virenkillern das beste.....
Sagt(e) Wer?
Avira ist und war noch nie wirklich gut. Von diversen PC-Zeitschriften hochgelobt - jedoch ein Ressourcenfresser und kein guter Scanner. Avira lässt die Viren gerne rein, dann so_ Huch, du hast einen Virus - wir können den nun aber leider nicht mehr entfernen. Dann u.U. noch der "dezente" Hinweis, doch bitte die Premium-Version zu erwerben (die leider auch nicht viel besser ist).
Alles nur Abzocke und Verschwendung von Ressourcen wie Rechenleistung und Startzeit.
 

Mr. Big

old geezer
Soweit ich das bisher verstanden habe ist seit geraumer Zeit der Windows Defender mittlerweile absolut ausreichend und eine zusätzliche Antivirussoftware obsolet.
 

octopussy

Aufsichtsratsvorsitzender
Das Erscheinen der V 1903 ist eh ein guter Zeitpunkt, die Maschine einmal komplett neu aufzusetzen.
 

musicus

Flötenspieler
Das Erscheinen der V 1903 ist eh ein guter Zeitpunkt, die Maschine einmal komplett neu aufzusetzen.
habe grade vor kurzen, den Rechner neu installiert. Win geht automatisch, aber der ganze Mst von Musikprogrammen + Plugins, da bin ich wochen damit beschäftigt.
Der Rechner läuft ja, bis auf den Mitst mit Avira, was sich immer wieder einschaltet
 

romeo

Bekanntes Mitglied
Gestern meldete mir ein Bekannter, er könnte nicht Kaspersky Internet Security deinstallieren, weil da ein Passwort/Code drin ist.
Kann mich aber nicht erinnern, dass ich da eines reingemacht habe!?
Gibt es bei Kaspersky überhaupt sowas?

Ich wollte ihm etwas Gutes tun, er meint jetzt Windows Defender reicht, weil er "es irgendwo gelesen habe.

Jetzt muss ich da vorbei und das "wegmachen" :D kann ja mal die Uninstaller hier benutzen.

Lieber keine HilfsDienste für Freunde und Bekannte mehr, kriegt man noch einen kostenlosen Arschtritt danach...
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Also Nochmal:

Es ist absolut machbar, Avira wegzubekommen!

Entscheidend dabei ist jedoch, das der Uninstaller oder diverse andere Uninstall-Tools oft nicht richtig funzen im Zusammenhang mit Avira.
Avira ist da echt hartnäckig.

Bei mir hat sich folgendes bewährt:
aktuellen Avira-Installer laden und über den bestehenden drüberinstallieren
System neu starten
nun über "Programme und Funktionen" in der classischen Systemsteuerung Avira Antivirus deinstallieren
danach den Avira Launcher deinstallieren
dann nochmal den Reg-Cleaner von Avira drüber
System im abgesicherten Modus starten (am einfachsten via "msconfig")
Alle Ordner von Avira unter "Programme, Programme/Gemeinsame Dateien, ProgramData, Appdata" manuell löschen
System normal booten und freuen
bei einigen Systemen musste zusätzlich noch der Netzwerkadapter zurückgesetzt werden

Ich hoffe, das hilft.

Gruß
skav
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Gestern meldete mir ein Bekannter, er könnte nicht Kaspersky Internet Security deinstallieren, weil da ein Passwort/Code drin ist.
Kann mich aber nicht erinnern, dass ich da eines reingemacht habe!?
Gibt es bei Kaspersky überhaupt sowas?
Gibts da eigentlich nicht.
Es kann aber sein, dass du den als normalen User eingerichtet hast. Und zum deinstallieren braucht es eben Admin-Rechte.
 
Oben Unten