Software Frage (automatsiches) Backup für PC ..

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von King TuT, 16 Mai 2019.

  1. King TuT

    King TuT Mumie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    2.937
    Hallo!
    Ich bräuchte bitte mal ein paar Tipps und Ratschläge für euch.

    Aufgabe: 1 PC (der wohl ständig an ist) und ein Laptop (nicht ständig vor Ort) sollen regelmäßig gesichert werden - am liebsten auf ein vorhandenes (Synology) NAS.

    Idee wäre, das Notebook wöchentlich zu sichern wenn er im lokalen Netz ist (da dort kaum Daten liegen ..) und den PC täglich ...

    Hättet ihr bitte ein paar Vorschläge für mich, wie man das am Besten "im Hintergrund" machen kann .. so dass es "immer" funktioniert und sich niemand darum kümmern muss ;)

    Danke euch!!

    Tschau
    TuT
  2. tomcattom

    tomcattom Banned

    Registriert seit:
    29 November 2001
    Beiträge:
    1.968
    Wie immer, Macrium Reflect!
    RichyZuHause sagt Danke.
  3. mikado

    mikado ɯ ᴉ ʞ ɐ p o

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.938
  4. EchtAtze

    EchtAtze Bekannter Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2001
    Beiträge:
    5.038
    Was soll denn überhaupt gesichert werden?
    Nur Daten? Liegen die alle schön zentral in einem Ordner oder verstreut?
    Wird eine Historie benötigt?
    Oder soll sogar die komplette Installation (Windows etc.) gesichert werden?
    honndo sagt Danke.
  5. hergi

    hergi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3 Mai 2001
    Beiträge:
    1.904
    Entweder die Synology Software wie schon vorgeschlagen oder einfach mit dem Windows eigenem Backup Tool die Sachen zusammenstellen und auf eine Freigabe des NAS kopieren.
  6. King TuT

    King TuT Mumie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    2.937
    ... die zentrale Idee ist es zum einen ein Backup zu haben, mit dem man eine defekte Platte wiederherstellen kann und zum anderen aus bestimmten Verzeichnissen Dateien zu sichern .. ich denke das mit dem Image müsste man nicht allzu oft machen, und das Backup der Dateien halt regelmäßig.
    Wichtig wäre es, um Falle eines Falles möglichst einfach an die gesicherten Daten wieder ranzukommen - ideal wäre es also wenn man das Backup direkt öffnen und nach Dateien rausholen könnte ...

    Danke euch !!
  7. tomcattom

    tomcattom Banned

    Registriert seit:
    29 November 2001
    Beiträge:
    1.968
    Ok, ich sage es dann eben nochmal. Wie immer, Macrium Reflect!
    Mr. Big sagt Danke.
  8. overdrive

    overdrive Tüftler

    Registriert seit:
    7 Juli 2002
    Beiträge:
    816
    @tomcattom - ich stimme dir zu. Zuletzt habe ich aber mit dem AOMEI BACKUPPER dasselbe erreicht:
    Nämlich die komplette Systemplatte auf eine andere Festplatte zu clonen (bootfähig!!)
    Damit erreicht man Zweierlei:
    1.) Im Falle eines Systemausfalles verfügt man s o f o r t wieder über ein funktionierendes System (ohne aufwändiges 'Image einspielen' - sondern nur einfaches umstöpseln)
    2.) Man kann auf jede einzelne Datei zugreifen (Clone einfach über USB anschließen).
    Dies mindestens 1x monatlich durchführen und eine sorgenfreie PC-Verwendung ist gesichert.
    Ach ja, warum AOMEI BACKUPPER: Weil das Programm meiner Meinung nach etwas einfacher gehalten ist, aber dasselbe erreicht (bootfähig Clonen) wie Macrium.
    Im Prinzip ist es aber egal, was man nimmt, Hauptsache man erzielt den angestrebten Zweck.

    Und wenn schon Daten sichern: Arbeitsdaten mindestens 1x wöchentlich auf Stick oder irgendeine Wechselfestplatte sichern.

    Tschüss
    overdrive
  9. shdr

    shdr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    488
    SkAvEnGeR sagt Danke.
  10. Duffy

    Duffy Sauerländer

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    1.815
    Ich empfehle mittlerweile auch immer Macrium Reflect: einfach einzurichten, funktioniert problemlos auch und vor allem im Hintergrund und lässt sich problemlos mit allen möglichen Bootmedien zurückspielen ...
    speck76 sagt Danke.
  11. overdrive

    overdrive Tüftler

    Registriert seit:
    7 Juli 2002
    Beiträge:
    816
    @shdr: Kannst du auch einen Preis für 'Active Backup Suite' nennen ? Von Macrium gibt es eine Free-Version, der Aomei Backupper kostet € 25,-- - diese Programme kann sich also jeder User leisten.
  12. shdr

    shdr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    488
    Bei der Onlinesuche nach einer Beschreibung habe ich mich vielleicht leicht vertan oder es heißt Online 'Active Backup Suite'. Die Screenshots sehen identisch aus.
    Ich habe auf der Synology im Paketzentrum 'Active Backup for Business' ausgewählt, ohne Lizenz oder Kosten installiert und benutze es jetzt schon seit ein paar Monaten. Ich hatte keinen Demo-Hinweis o.ä. gesehen und wurde auch nicht zur Kasse gebeten.
  13. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.121
    Das Tool nutze ich seit Jahren auch! Völlig ausreichend, unterschätzt, sehr simpel - gleichzeitig aber zuverlässig! Meine wöchentlichen Backups laufen immer damit. :yo
  14. speck76

    speck76 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2017
    Beiträge:
    616
    Wenn es um schnelle Fehlerbeseitigung geht, bleibt nur das Macrium Reflect übrig. Hab vieles durch: China-Böller AOMEI Backupper, Abrupt-Versager Acronis True Image, Anno-Dazumals: Symantec Backup....
  15. kraipuson

    kraipuson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Februar 2004
    Beiträge:
    107
    Kann ich nur zustimmen