Auf die Öhrchen - welche Kopfhörer nutzt ihr

bavariantommy

Universaldilletant
Moin zusammen,
obwohl ich hier schon ein paar Kopfhörer rumliegen hab (Sennheiser Momentum In-Ear, Sennheiser HD 380 Pro Over-Ear) hab ich mir jetzt einen neuen eingebildet - und gekauft.
Die Wahl fiel auf den Bowers & Wilkins PX5.
Warum ich mir überhaupt einen weiteren zugelegt hab lag daran, dass mir der eine zu klobig für Unterwegs ist, und der andere (In-Ear) zu fummelig. Außerdem ist die Laufleistung mit 1,5 Stunden eher bescheiden. Die des neuen hält mit einer Ladung so um die 30. Wirds eng, reichen 15 Minuten Nachladen (via USB-C) für weitere 5 Stunden. ANC funktioniert - entgegen vieler Kritiker - tatsächlich sehr gut, obwohl "nur" On-Ear. Die Bedienung ist sehr intuitiv und im Detail durchdacht. So soll es sein.

Ich hör den B&W jetzt seit gut zwei Stunden mit Musik aus allen Genres probe.
Die Klangwiedergabe und Dynamik ist von einer Präzision, wie ich sie selten gehört habe.
Das hat allerdings seinen Preis: Man hört selbst den kleinsten Fehler aus einer Aufnahme heraus. Musik, die mir beim Nebenbeihören gefällt, fängt genau wegen solcher Defizite an, zu nerven.
Ein gutes Beispiel dafür ist Queens "One Vision", das in den Münchner Musicland-Studios aufgenommen wurde. Ohne Frage eine exzellente Aufnahme, aber mit dem Kopfhörer hört man erst, dass sie in einem relativ kleinem Raum stattgefunden hat. Anders herum hört man bei klassischen Konzerten die Weitläufigkeit des Auditoriums beinahe bis in den letzten Winkel.
Aber wenn das Ausgangsmaterial stimmt, kommt echt Freude auf! Konzerte, egal ob Klassik oder Rock hören sich an wie live dabei, Yello hat eine Wucht, die mich echt umgehauen hat, Cashs Stimme in "The man cames around" entwickelt eine Zerbrechlichkeit, die fast fühlbar ist.

Mit welchen Kopfhörern hört ihr unterwegs oder Zuhause so eure Musik?
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

The One and Only
Ich höre gerne in guter Qualität und ich agiere als DJ, die beste Fusion ist für mich dieser Kopfhörer:

 

hosit

Bekanntes Mitglied
Wenn man mehreren Kritiken vertrauen kann, scheint der PX5 nur auf kleinen und mittelgroßen Köpfen angenehm zu sitzen. :o

Seitdem mein Beyerdynmanic DT311 defekt ist, nutze ich zu Hause einen Sennheiser HD 595. So richtig klassisch mit Schnur. Klingt für mich gut genug. :D

Unterwegs in Bus und Bahn sitzt ein Sennheiser HD 433 auf dem Kopf. Der klingt deutlich schlechter als der andere, ist für den Preis aber mehr als in Ordnung.

Größte Errungenschaft in diesem Jahr war ein aktiver Canton-Sub im Arbeitszimmerchen. Meine geliebten Yamaha NS-G30 sind untenrum doch etwas schwach bestückt. OK, das ist ein anderes Thema.
 

RichyZuHause

Alter mit Ego
Ich habe seit langem die B&W P5 - beste Qualität.
Es ist so wie der Bajuware schrub: man hört die guten und die schlechten Stellen sehr deutlich.
In beiden Fällen umwerfend.
 

bavariantommy

Universaldilletant
Wenn man mehreren Kritiken vertrauen kann, scheint der PX5 nur auf kleinen und mittelgroßen Köpfen angenehm zu sitzen. :o
Ganz klein ist mein Kopp nicht, er sitzt trotzdem bequem. Allerdings könnte die Polsterung am Bügel etwas dicker sein. Man bemerkt ihn, aber er stört nicht wirklich.
Ein für mich wichtiges Feature des B&W ist, dass er sich sowohl kabelgebunden (3,5 mm Klinke oder USB-C) als auch wireless (Bluetooth aptX Adaptive) nutzen lässt. Letzteres hat zur Folge, dass man wireless gegenüber Kabel keinerlei Unterschiede mehr hört. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, via Bluetooth klänge er besser.
Verwendet man USB, lädt der Kopfhörer gleichzeitig. Somit für mich universell und wirklich überall einsetzbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

DrSnuggles

Bekanntes Mitglied
Sony WH-1000XM4
Bose NC 700
Beides Spitzenkopfhörer und ich kenne keine anderen die beim Noisecanceling mithalten können.
 
Oben Unten