Audio-Kopierschutz "key2audio" verfeinert

Black Spy

Bekanntes Mitglied
Mir ist kürzlich die neue Mundstuhl "Heul doch!" in die Hände gefallen und die CD läuft nach eigenen Angaben nicht auf PC/Mac. Da die CD von Sony ist, sollte es sich um den key2audio von Sony DADC (www.key2audio.com) handeln. Mit dem Explorer kann man tatsächlich nicht auf die CD zugreifen, Audio-Ripper wie z.B. WinDac erkennen die Tracks aber problemlos (auch auf Nicht-Plextor-Laufwerken). Somit ist der Kopierschutz eine Lachnummer. Was aber jetzt neu ist, daß diese CDs auf Navigations-Autoradios und Billig-DVD-Playern laufen (obwohl diese Geräte ja auch CD- bzw. DVD-ROM-Laufwerke enthalten). Das nimmt mir jetzt natürlich die Möglichkeit, die CDs nach dem Kopieren zurückzugeben (obwohl sie im MediaMarkt noch nie geprüft haben, ob die CD wirklich nicht in meinen Geräten laufen - ein kleiner Hinweis auf den Kopierschutz hat jedesmal genügt, um die CDs wieder loszuwerden).
 

Black Spy

Bekanntes Mitglied
Eine kleine Berichtigung: die Herrschaften von Sony haben sich wohl vom Cactus Data Shield inspirieren lassen und einige unangenehme Eigenschaften übernommen. Auf Nicht-Plextor-Laufwerken lassen sich diese CDs doch nicht so einfach einlesen. Man kann sich hier aber auch mit einem kleinen Aufkleber behelfen. Näheres siehe hier: <http://cc-community.net/archiv/viewtopic.php?t=13537&gt;
 

Black Spy

Bekanntes Mitglied
@The Time Lord: nö, ist es auch nicht. Aber die Tatsache, daß key2audio jetzt auf Geräten läuft, die früher nicht funktionierten, ist neu. Und damit wird mir ein Argument zur Rückgabe der CDs genommen. Und wenn die Kopiererei so einfach wäre, gäbe es nicht so ein Gejammer wegen Bravo Hits und Kuschelrock.
Die neue Kuschelrock ist im Vertrieb von Sony Music, also ist da key2audio drauf. Die Bravo Hits wird von Universal vertrieben, es haben aber Sony Music und Zomba Records mitgemischt. Also ist da auch key2audio drauf. Auf den CDs fehlt jetzt allerdings die Aufschrift "Sony DADC". Der "Hits total vol. 2"-Sampler wird von der BMG vertrieben und ist mit CDS 200 geschützt. Die Cactus-CDs tragen aber mittlerweile ein CDS-Logo auf der Verpackung und lassen sich somit leicht erkennen.
 

Black Spy

Bekanntes Mitglied
@Steve-Urkel: Jaaa, mit Plextor ist es einfach. Aber es sollte auch Lösungen für andere Laufwerke geben. Zumal man ja noch nicht mal etwas verbotenes tut, wenn man Musik kopiert. Ich habe mich heute im MediaMarkt und bei Müller umgeschaut. Da eine Preisanhebung im Zuge der Euroumstellung verboten ist, haben sie die Preise einfach schon vorher kräftig angehoben und wenn der Euro da ist, merkt's keiner mehr. Es gibt kein Album mehr unter 30 Mark, selbst uralten Scheiß verkaufen sie jetzt für 31 - 33 Mark. Aber 16,99 Euro hören sich in ein paar Wochen gleich viiiiiiiel günstiger an. Ich habe wirklich viele CDs gekauft, aber irgendwo hört der Spaß auf. Ich kopiere die CDs jetzt schon aus Prinzip und bei den geschützten macht es doppelt Spaß.
 

groove

Bekanntes Mitglied
yipp, super das du auch an Leute ohne Plextor denkst, schwarzer Spion!
Nur nicht von Steve und Konsorten entmutigen lassen ;)

bis dann
 

DOnald Duck

gaaanz alter Oldie
Hab gerade gelesen das Sony einen CD Brenner auf den Markt bringt der auch kopiergeschützte CDs lesen kann.
Damit bestätigt sich der Verdacht der reinen Geschäftemacherei...

DOnald Duck
 

Steve-Urkel

Team (Azubi ;-))
Sorry, ich wollte keinen Entmutigen, darum auch das ";-)" hinter dem Satz !


Was die anderen Geräte angeht so weis ich das nicht alle zum rippen genutzt werden können weil die CD's da teilweise gar nicht als solche erkannt werden.
Hier könnte nur eine überarbeitete Firmware helfen, aber bei den meisten herstellern wird da wohl nichts mehr für bereits verkaufte Geräte kommen.

Aber was die Zukunft angeht, so denke ich da werden mit Sicherheit auch andere Hersteller darauf achten, das so ein fehlerhaftes TOC nicht das Laufwerk aus dem Tritt bringen kann.
 

sallvatore

Neues Mitglied
Audio Cd S kopieren

In der neuen PC-Go ist ein Superartikel wie man Audio-CD's, die von CD-ROM Laufwerken nicht erkannt werden, mit Hilfe einer Dummy-CD auslesen und rippen kann. Scheint unabhängig vom Brennertyp zu funktionieren. Hatte leider noch keine Zeit, dies auszuprobieren.
 

mailfire

Bekanntes Mitglied
PC Go Artikel

Bin mal so frei und poste den Link :::

huchda://w**.pcgo.de/common/page/page.php?table=pg&id=265
 

Goasslschnalzer

Bekanntes Mitglied
Auf Brummelchens Homepage gibts den CDR-Inspector. Dient eigentlich zum Auslesen defekter CDs. Na? Was mein ich wohl *FG*
Vergiss Plextor (hab ich eh nicht, weil zu teuer), Aufkleber oder das `Opfern' des ersten Tracks.
 

Lumumba Man

Bekanntes Mitglied
Ich kann Euch nur zustimmen. Ich zahl auch gern ein paar Euro für ein Gerät von Plextor mehr, bevor ich einem Major-Label noch eine Mark, aäähh Euro *schnüff* ;-) in den Rachen schmeiß. Nur bei Künstlern, die ich wirklich mag und die nicht bei Sony & Co. unter Vertrag sind kaufe ich dann und wann nochmal was.

Gruß,
Lu
 
Oben Unten