Auch Windows 11 Pro erfordert künftig ein Microsoft-Konto

Krocket

Themenstarter
Winterbader
Nachdem sich die Home Edition von Windows 11 nur mehr mit einem Microsoft-Konto in Betrieb nehmen lässt, dehnt Microsoft diese Anforderung nun auch auf die Pro-Version aus. Vorerst beschränkt sie sich jedoch nur auf den persönlichen Gebrauch des Rechners, Firmen-PCs sind mithin derzeit nicht betroffen.

Microsoft verfolgt bei PCs zunehmend einen Ansatz, wie er von Mobilgeräten her bekannt ist. Das betrifft sowohl die Verwaltung der Geräte nach dem Muster des Mobile Device Management, die Bereitstellung von Anwendungen über einen Store sowie die Anmeldung über ein Cloud-basiertes Konto.

Mit Windows 11 Home entfernte der Hersteller die Option, bei der Installation des Betriebssystems ein lokales Konto anlegen zu können. Für den Abschluss der Out-of-Box Experience (OOBE) ist somit neben einem Microsoft-Account eine Internet-Verbindung notwendig.



Warum habe ich bloß so eine Abneigung gegen ein Microsoft-Konto???
 

gucki

Bekanntes Mitglied
Habe gestern einen installiert. Braucht Internetverbindung bis zur Eingabe einer Mailadresse. Keine eingeben! nternet kappen. Darauf ist beim herumklicken ( kann mich nicht mehr genau erinnern) links oben ein zuruckpfeil erschienen, daraufgeklickt und dann ging es ohne Internet mit lokalem Konto weiter.
Gucki
 

Rubb

Rover
Aber was machen die Leute die den Rechner offline nutzen wollen?
... wieso, da gibt es doch viele Möglichkeiten ..... :icon_xmas:


https://www.motorrad-magazin.at//frontend/kunden/motorrad-magazin.at/uploads/tbl_artikel_bloecke/cfg_mupl_Bilder/20196/600x600/image1.jpeg
 

gucki

Bekanntes Mitglied
War ein neuer Acer PC mit vorinstallierten purem Windows 11 Home. Seriennummer war extra einzugeben. Ging nur mit Internet wie beschrieben einzurichten. Aber mit diesem Trick auch mit lokalem Konto. Die genaue Version ist mir nicht bekannt. Google bringt mehrere Lösungen zur Installation ohne MS Konto.
 

Ilserich

Alte Spürnase
@Rubb
ich steh auf'm Schlauch: Was ist das da auf Deinem Foto ?

Kaffeemaschine mit Sitzbank oder StarWars Retro-Transport-Vehikel ?

Danke
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Ich hab die Inside Preview nicht und auch keine Lust mir die zu besorgen um das zu testen. Was aber gehen könnte wäre, dass du bei der Installation sagst dass du einer Domäne betreten möchtest... dann geht die Installation erst mal ganz normal weiter unter Anlage eines lokalen Admin Kontos. Der eigentliche Domänenbeitritt kommt nämlich erst wenn das Windows fertig installiert ist und muss manuell durchgeführt werden. Dadurch hast du ein Windows mit lokalem User ohne Cloud auf dem man dann erst mal Updates etc. installieren kann. Mache ich zumindest die letzten 40 Rechner so ;)
 

cyber_cube

Bekanntes Mitglied
In der aktuellen c*t wird das Thema Windows 11 breitgetreten. Leider ist der Heft Artikel hinter der Paywall. Ich mache mal hier einen Artikel Zitat zum MS Konto Online Zwang.

" Microsoft-Konto-Zwang

TL;DR: Gewusst wie – trotz der negativen Schlagzeilen herrscht hier Gleichstand zwischen Windows 10 und 11.


Nutzer der Home-Edition möchte Microsoft bei der Ersteinrichtung auf beiden Systemen zu einem Microsoft-Konto überreden; Windows verweigert zunächst die Möglichkeit, ein lokales Benutzerkonto anzulegen. Die Mechanismen, die dabei zum Einsatz kommen, unterscheiden sich etwas und daher auch die Kniffe, den Kontozwang zu umgehen. Unter Windows 10 reicht es, einfach die WLAN-Einrichtung zu überspringen und ein eingestöpseltes LAN-Kabel vorher zu entfernen.


Unter Windows 11 klappt das nicht; das Setup weigert sich strikt weiterzumachen, bis eine Netzwerkverbindung besteht. In diesem Fall setzen Sie an anderer Stelle an. Verbinden Sie den Rechner mit dem Netzwerk. Sobald Sie im weiteren Verlauf die Mailadresse Ihres Microsoft-Kontos angeben sollen, tippen Sie schlicht „Microsoft“ ein, und als Passwort irgendwas (das Feld darf nur nicht leer bleiben). Der Assistent wird Ihnen mitteilen, dass das angegebene Konto gesperrt sei – und Ihnen ohne Umschweife die Einrichtung eines lokalen Benutzerkontos anbieten."

Link zum Artikel (Paywall):
https://www.heise.de/select/ct/2022/11/2209111201366294081

Grüße cc
 

dr_tommi

alter Oldie
Die Version hable ich in den Beiträgen nirgens gelesen. Es ging nur um das MS Konto. gucki
das liegt aber an dir. Wer lesen kann und auch versteht was da steht ist hier klar im Vorteil.
In dem in Beitrag #1 verlinkten Beitrag steht eindeutig dass es um zukünftige Versionen geht und zwar beginnend mit dem genannten Build.
Und es geht um Win11 Pro.
Also bist du mit deinem vorinstallierten Home auf der völlig falschen Hochzeit.
 

Krocket

Themenstarter
Winterbader
Oben Unten