Apple MacBook A1181 ersteigert

Dieses Thema im Forum "Mac" wurde erstellt von musicus, 7 Februar 2019.

  1. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Wo oder wie bekomme ich ein Betriebsystem. Bei Apple bin ich ein DAU :D

    [​IMG]

    für 35 €
    Akku ist defekt, sonst soll alles gehen

    3 GB RAM
    80 GB Platte

    auf der Platte ist ein Win7 Pro drauf

    Das Betriebsystem habe ich schon(Snow Leopard 10.6.3), hab den auf einen USB-Stick kopiert. Auf dem Rechner ist kein Mac-System installiert. Habe verschiedene im Netz gefundene Tastatur-Befehle ausprobiert, aber immer startet das Win7.
    Da ich als Musiker es von Vorteil sehe, auch einen Mac zum Testen von Programmen sehe, würde ich schon aus dem Rechner einen echten Mac machen, nur ich habe keine Idee, wie ich das mache.
  2. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.434
    Hach ja - da hast du ja ein altes Schätzchen ersteigert.

    Snow Leopard lässt sich meiner Erfahrung nach besser via DVD installieren.
    Auf dem Gerät müsste 10.8 Mountain Lion aber auch noch laufen. LINK

    Um von anderen Boot-Medien zu starten halte die Taste ALT gedrückt und schalte das Gerät ein. Dann erscheint ein Auswahl-Bildschirm, auf dem dann dein Stick auftauchen sollte.
    Um von CD/DVD zu starten brauchst du beim Start einfach nur C gedrückt halten.

    Probiers mal aus.

    Gruß
    skav
    musicus sagt Danke.
  3. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.584
    Linux installieren?
  4. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    könnte ich machen, nur dann ist es kein richtiger Mac
  5. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Ja, denke ich mal, das es ein Schätzchen sein wird, wenn alles läuft.

    Vorallem fahre ich für 2 Wochen Ende März nach Serbien und da der Rechner nicht schwer ist, wollte ich ihn mitnehmen.....

    das mit alt geht, aber er zeigt nur die Pladde mit Winddoofs an. Der stick den ich rangemacht hatte, da ist Linux-Mint drauf. er geht, hatte ihn am PC getestet. Werde mal nachher zu Conrad gehen und eine DL-DVD holen, das das Snow-Leopard fast 7 GB gross ist
  6. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    So habe DL-Rohlinge gekauft, waren nicht gerade billig. Habe das file Snow Leopard 10.6.3.dmg auf der DVD gebrannt, er liest sie ein, um sie nach einer Weile auszuspucken und das wars.
    Muss man die DMG-Datei entpacken und mit welchem Entpacker geht das? Ich hab keine Ahnung.
    Ich hab irgendwo gelesen, das man das Efi installieren muss, dadurch, das der Vorbesitzer Win7 installiert hatte, ist das efi weg oder deaktiviert
  7. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.434
    Ach mann ...

    die DMG-Files sind sozusagen ISO-Images aus der MAC-Welt.
    Es bringt daher nichts, das DMG-File direkt auf einen Datenträger zu bringen.

    Entweder du konvertierst das DMG in eine ISO --> hier lesen: https://www.sysprobs.com/mount-dmg-files-virtualbox-windows-host
    Oder du erstellst dir mit ein paar Hilfsmitteln einen bootfähigen Stick unter Windows --> hier lesen: https://superuser.com/questions/383235/create-a-bootable-usb-drive-from-a-dmg-file-on-windows
    Oder du guckst dir dieses Video an --> hier gucken:

    Es gibt viele Wege, die zum Zuiel führen - Trau dich nur!
    musicus sagt Danke.
  8. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    @SkAvEnGeR , wat würd ick ohne dir machen !!!!!
  9. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    So Bericht:
    Hab es erstmal mit TransMac auf dem Stick installiert, der Rechner bootete mit dem Mac-Logo. Freudensprung, dann kam eine Art Sanduhr, ähnlich wie bei Win10 und nach einer Weile wandelte sich das Mac-Logo in einen durchgestrichenen Kreis, die Sanduhr lief weiter, aber es passierte sonst nix. Auch wenn der Rechner keine Rakete ist, kann ich mir nicht vorstellen, das nach ca. 1 Stunde keine weitere Reaktion kommt.....

    Werde es mal mit einer Umwandlung der DMG in ISO versuchen. Ob ich es heute noch schaffe, weiss ich nicht
  10. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.434
    Also wenn nach dem booten ein Verboten- oder Stop-Schild kommt, dann kann das verschiedene Ursachen haben:

    das gebootete OS passt nicht zur Hardware
    es liegt ein Hardware-Fehler vor (RAM/HDD)
    die Start-Dateien sind fehlerhaft

    Ich habe hier noch eine Original DVD von SL rumliegen und zusätzlich noch 10.5 auf CDs.

    Snow-Leopard-ska.jpeg

    Man achte auf das Datum auf den CDs :icon_mrgreen:

    Jetzt liegt alles weitere bei dir ...
  11. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    So erstmal hat das interne DVD-Laufwerk höchstwahreinlich ne Macke, da es jede gebrannte DVD nach einer Weile ausspuckt. Oder es will keine gebrannten DVDs

    Ich habe keine DVD nur das Snow Leopard image, Hab es mit einem externen USB-Laufwerk probiert, das wurde wenigestens im Rechner erkannt. Siehe Links

    https://i.imgur.com/PqJdELu.jpg
    https://i.imgur.com/if92Att.jpg
    https://i.imgur.com/595MdTp.jpg
    https://i.imgur.com/Itih29a.jpg

    Wenn die DVDs bei dir rumliegen, würdest du mir sie überlassen, das Porto würde ich dir bezahlen. Das könnte ich noch. Denn diesen Monat ist mein Büdget fast aufgebraucht, denn die DL-DVDs gab es nur im 10er-pack und haben das 40 € gekostet.

    Sonst werde ich den Rechner wieder bei Ebay reinstellen und als teildefekt verkaufen. Und dann stehe ich wieder vor der Situation, das ich ein Laptop mir besorgen muss.

    Alles weitere über PM
  12. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.434
    Also 40€ für 10 DL-DVDs ist ja Wucher - wo hast du die denn gekauft?

    Überlassen kann ich sie dir leider nicht - aber ich könnte davon ein ISO-Image erstellen und für dich hochladen.
  13. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    conrad, normalerweise sind die nicht so teuer, aber es waren die letzten Medien, die sie aus dem Lager geholt hatten, sagten, das die keine mehr nachbestellen wollen, da sie wie Blei in den Regalen liegen

    Wäre sehr nett wenn du mir es hochladen könntest, vielleicht sogar diese
    Unbenannt.PNG
  14. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.434
    Ich lade es dir gerne hoch - Aber das ist noch immer keine Garantie, das es funktioniert.
    Aber einen Versuch ist es allemal wert.

    Ich melde mich, sobald die Daten hochgeladen sind.
    musicus sagt Danke.
  15. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    danke dir
  16. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    alles Scheiße :(

    @SkAvEnGeR , mit deinem Image kam ich viel weiter, nach dem die DVD eingelesen wurde, kam dieses Bild:
    20190211_104305.jpg

    Nun bin ich mit meinem Latein am Ende, es steht leider nicht weshalb und warum es nicht geht.
    Würde das helfen, wenn man die Platte komplett formatiert. Und mit was kann ich das tun?
    Langsam bereue ich, das ich diesen Computer gekauft habe :(
  17. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.434
    Tja Bam,

    ich denke der Aufwand lohnt nicht weiter.
    Es kann sein, dass du für dieses Gerät eine von Apple angepasste Install-DVD brauchst.
    Oder die Hardware ist zu veraltet.
    Eventuell musst du auch erst das Datum deines Gerätes einstellen auf ein zurückliegendes Datum (2011).
    Alles in Allem lohnt mMn der Aufwand nicht.
  18. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Ins BIOS komme ich nicht, oder ich weiss nicht wie.....
    Also werde ich es als Teildefekt bei Ebay verkaufen. 2202_puking.gif
  19. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.434
    LACH :icon_lol: - ein Mac hat gar kein BIOS

    schieß die Kiste in den Wind und gut ist :icon_funny:
  20. Bassyst

    Bassyst mostly silent

    Registriert seit:
    1 Juni 2001
    Beiträge:
    1.108
    Hallo Musicus,

    bevor Du das Ding wieder verkaufst, wäre es einen Versuch wert einfach das OS von einem anderen MAC rüber zu clonen. Das MacBook müsste ja Firewire haben, also:
    Fremdmac im Targetmodus starten, per Firewire anschliessen und Macbook von der OS Pertition des Fremdmacs starten. Wenn das klappt das OS mit Superduper aufs Macbook kopieren.

    Meiner Erfahrung nach sind Macs extrem tolerant, was solche Aktionen betrifft.

    B.
  21. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Das sagst du so einfach, ich hab ja schon erwähnt, das ich Ende März nach Belgrad fahren will, und da meine Familie unglaublich gerne kitschige Telenouvelas, die im Original mit Untertiteln in Kyrilischer Schrift laufen und deshalb wollte ich einen Laptop haben. Gut ich könnte das installierte Win7 drauf aktivieren, aber dann ist mir ein Laptop wo standardmäßig Windows oder Linux drauf läuft lieber....
    Scheiße, wenn das Budget so gering ist. ich kann eben nur kleine Brötchen backen.
  22. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Interessant, dann speichere ich den Verkauf für später, hoffe das ich meinen Nachbarn erreiche. Der hat Ahnung. und ältere Macs
    Ich habe vorhin mit dem Typen telefoniert, von dem im den Mac ersteigert hatte, der meinte, das ich das Betriebsystem nicht installieren kann, wail die Platte im NTFS formatiert ist, hatte geguckt ob ich die Platte ausbauen kann und extern, habe so einen Adapter, in Mac-Format mit Transmac formatieren kann. Aber ich habe nicht das nötige Werkzeug dafür.
  23. Bassyst

    Bassyst mostly silent

    Registriert seit:
    1 Juni 2001
    Beiträge:
    1.108
    Jetzt wo Du das mit der NTFS Formatierung erwähnst:
    Ich habe einige IMacs von Win7 nach OSX gebracht indem ich von einer externen Platte gebootet habe (die eine Sicherheitskopie einer Macinstallation enthielt), aus diesem System herraus die interne Platte HFS journaled formatiert habe.
    Der Einfachheit halber habe ich dann gleich aus dem Gastsystem herraus das entsprechende Betriebssystems DMG gemountet und auf die neu erstellte Partition installiert.

    B.
    musicus und SkAvEnGeR sagen Danke.
  24. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.434
    Dafür wäre das Gerät eh nicht gut geeignet. Es hat nur einen CoreDuo Prozessor und entsprechnd lahme Prozessor-Grafik.
    Da hättest du sicher keine Freude dran. :(

    Wenn's nicht so viel kosten darf, dann such dir lieber ein günstiges Win-Laptop. Bei ebay bekommst du für 50-80€schon etwas besseres als dies hier.
  25. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Grafik will ich damit ja nicht machen und mein altes Cubase(5.x) von 2009 läuft bestimmt drauf, bisschen Sürfen und Musik. Gut das kann ich mit Windows machen. Da ich jahrelang mit alterschachen Rechnern gearneitet hatte, ist das kein Problem. Und immerhin hat er 2 mal 2 Ghz.

    Da meine letzten erfahrungen auf dem Apple ca 25 Jahre her sind, hatte damals diesen als Emulation auf meinem Amiga 3000/68060/50MHz. Diese war teilweise schneller als auf dem Original, habe ich keine Kopie von einem installierten OS-X. Nur eine Menge Plugins, die ich für mein Forum runtergeladen hatte. Aber diese nützen nix ohne passendes Betriebsystem
  26. Bassyst

    Bassyst mostly silent

    Registriert seit:
    1 Juni 2001
    Beiträge:
    1.108
    Ich dachte da auch eher an Deinen Nachbarn. Wenn er einen Mac mit einem passenden System hat, muss er Dir nur "Starthilfe" geben und nicht sein System mit allem drum und dran zu überlassen.
  27. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Ah soo :D

    Wie es so ist, wenn ich ihn nicht brauche, treffe ich ihn ständig(Er wohnt in einem Nachbargebäude)
  28. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    @Bassyst , mir ist gerade eine Idee gekommen, passiert hin und wieder auch bei mir :D
    Ich hab noch eine Externe 500 GB Platte, die wollte ich so oder so, wenn der Mac laufen würde, als Backup für ihn nutzen. Könnte ich auf dieser kurzfristig, nach dem ich sie ins Mac-Format umgewandelt habe, da das OS-X installieren und dann damit die interne Pladde formatieren bzw. umwandeln?
  29. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Hab es mit der externen Platte getestet, geht nicht, obwoll mit TransMac im Mac-Format umgewandelt, die die Pladde nicht angezeigt.
    Habe mich kurzfristig im Forum Appletalk angemeldet, da waren die Hilfen auch nicht sehr hilfreich, aber eines habe ich erfahren, das es unter "Dienstprogramme" was gibt, womit man theoretisch Festplatten ins richtige Format bringen kann.
    Nur kann man keines der Menuepunkte angewählt werden. Nur die Sprache könnt ich ändern.
    20190212_155140.jpg
  30. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.539
    Mit dem "Festplattendienstprogramm" (4. Eintrag in deinem dropdown) kannst du die Platte formatieren.
  31. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Sowit war auch schon, aber sämtliche Menues sind Geisterschrift und nicht anwählbar, bis auf die Sprachauswahl und die ist in einem anderen Menue
  32. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    So bin weiter und wiederum nicht....
    Statt auf neustart zu klicken, habe ich nach dem Tip von einem User auf wiederherstellen zu klicken. Und so kam ich in das Dienstprogramme Menue.
    Platte ist inzwischen auf MacOS, aber installieren geht nach wie vor nicht.
    @SkAvEnGeR , das Medium von dir ist richtig, für alle Macs dieser Zeit
    Und der "System-Profiler" konnte keinen Fehler feststellen, warum die Kiste sich so wehrt ist ein Rätsel
  33. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.434
    Das klingt doch schonmal gut.
    Dann kann es eigentlich nur noch am falschen Datum des Mac liegen ...
    Install-Medien von Apple sind digital signiert und die verwendeten Zertifikate sind zeitlich begrenzt.
    Versuchst du nun ein MacOS von 2011 auf einen neuen Mac zu insten, klappt das nicht - egal was du tust ...

    LÖSUNG:
    - WLAN/LAN muss zwingend deaktiviert sein
    - von der DVD booten und in das Menü Dienstprogramme gehen
    - dort das Terminal aufrufen
    - dann folgenden Befehl eingeben "date -u 1111111111" und ENTER drücken (10 Einsen)
    - falls das nicht klappt schreibe bitte noch sudo davor mit leerzeichen und versuche es erneut
    - dann den Mac neu starten, von DVD booten und erneut versuchen, zu installieren

    Details, Anleitung und hilfreiche Kommentare zu diesem Thema findest du hier: https://bensmann.no/changing-system-date-from-terminal-os-x-recovery


    Viel Erfolg!
  34. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Ist mir inzwischen egal, das Teil steht in inzwischen bei Ebay, der Rechner hat mich 4 Tage gequällt und ich habe sohon ein paar andere Macbooks in Beobachtung, alle mit fertig installiertem Betriebsystem....
    https://www.ebay.de/itm/283377561690
  35. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
  36. Bassyst

    Bassyst mostly silent

    Registriert seit:
    1 Juni 2001
    Beiträge:
    1.108
    Willkommen in der schönen Mac Welt:
    entweder es läuft von Anfang an problemlos (was fairness halber gesagt auch meistens der Fall ist),
    oder man bezahlt jemanden dafür, dass er das Problem löst (nicht umsonst ist die übliche Frage in Apple Foren: "hast du AppleCare?")
    oder man hat verdammt viel Zeit, Nerven und Ressourcen um das Problem selber zu lösen.

    Ich war die letzten Tage ziemlich ausgeknockt, sonst hätte ich hier noch etwas mitgemacht.
    B.
  37. RidJoker

    RidJoker Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25 September 2001
    Beiträge:
    2.228
    Hi, ich würde dir das Gerät für deine Anschaffungskosten + Porto abnehmen. Falls Du aber versuchen möchtest per Ebay evtl einen höheren Preis zu erzielen, dann verstehe ich das natürlich.
  38. musicus

    musicus Flötenspieler

    Registriert seit:
    20 Mai 2004
    Beiträge:
    1.902
    Wenn keiner was geboten hätte, aber es sich schon Gebote abgeben worden und 20 Beobachter. Hätte ich gerne gemacht.
    Meiner Erfahrung steigt der Preis in der letzten Minute.....