Hardware Frage Apple externe Festplattendaten retten?

lessie

Bekanntes Mitglied
Hey,

Sohn hat irgend was falsch gemacht, so dass der Mac die externe Festplatte als Time Machin Backup genutzt hat- was aber nicht gemacht werden sollte und nun die Sicherungsdaten weg sind.
Versucht mit Recovery Tool Festplatte auszulesen- klappt und es wird eine Partition wo das alles drauf war. Wie steht stehen die Chancen wohl, so was unter Windows zu sichern? Oder besser vom Mac aus?

Danke
 

eumel_1

Der Reisende
Etwas wirr, deine Angaben, mach mal eine Aussage, die nachvollziehbar ist, dann lohnt es sich auch, darüber nachzudenken.

Allgemein gilt:
Apple benutzt normalerweise ein Dateisystem, welches von Windows nicht gelesen werden kann.
Ugekehrt gilt: NTFS kann vom Mac ohne Zusatztool nicht gelesen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

lessie

Bekanntes Mitglied
Wieso wirr? Externe Festplatte wo er eben pdf Dateien, txt, pages etc. gesichert hatte. Dann hat er was am Macbook gemacht und auf ok geklickt und der Mac hat die externe Festplatte nun als Time Machine Festplatte genutzt. Und weg waren alle Sicherungen. Die Frage eben ob meinetwegen R-Studio von Windows aus was finden könnte. Mittlerweile einfach mal drüber laufen lassen und es werden Sachen gefunden. leider können icht mehr alle geöffnet werden. Werden als pdf angezeigt, aber Adobe kann die nicht mehr Anzeigen.
 

eumel_1

Der Reisende
Wurde die Platte vorher am Windows Rechner mit Daten befüllt oder vom Mac?
Hintergrund: Bevor ein Mac eine Platte als TM-Backup verwenden kann, wird diese Mac-konform formatiert. Das Bedeutet, sowohl Daten vom Mac als auch daten von Windows wären dann weg.

Also: was willst du wiederherstellen? Mac-Daten oder Windows-Daten?
Denn die Datenformate sind völlig verschieden.
 

Bassyst

mostly silent
Mein Favorit ist GetDataBack Pro. Läuft unter Windows und unterstütz etliche Dateisysteme. Mit HFS+ Rettungen habe damit schon recht gute Erfolge gehabt. Wenn allerdings der Mac ein komplettes Time Machine Backup erstellt hat, und R-Studio Dateien findet, die nicht mehr lesbar sind, wir GDB da auch keine Wunder vollbringen können
 

lessie

Bekanntes Mitglied
@ Silverrider: da musste ich selber lachen. Irgendwie hatte ich die Überschrift so oft geändert, da ist mir das wohl durchgegangen.

Es geht u.a. "pages" Dateien. Aber es sind auch Worddokumente drauf. Aber eben beschrieben vom MacBook aus. Ich habe nun mal GetDataBack Pro auch noch drüber laufen lassen und mher als die anderen hat das Programm auch nicht "retten" können. Ob die pages Seiten gelesen werden können, muss mein Sohn morgen versuchen. Einige pdf gehen, andere gar nicht mehr.
Danke
 

eumel_1

Der Reisende
Wenn TM auf dieser Platte erstmalig eingerichtet wurde, wurde erstmal ein Vollbackup gemacht. Je nachdem, wie viel Zeit der Mac hatte, wirst du wenig bis nix wiederherstellen können, weil alles vom TM Backup überschrieben wurde.
In diesem fall wäre es wohl besser gewesen das TM Backup zu restoren.
Zu spät - ich hoffe dein Sohn hat daraus gelernt.
 

ibinsfei

Team (Technik) - BOFH
Mitarbeiter
Vermutlich war die Platte vorher mit FAT32 formatiert. Ich habe an meinem iMac auch eine externe Platte, auf die ein TM-Backup gemacht wird und da sind/waren schon vorher Daten drauf.
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Wenn eine Platte am Mac angeschlossen wird und er von alleine fragt, ob diese für TimeMachine verwendet werden soll,
dann macht er das grundsätzlich nur, wenn er auch auf das Dateisystem der Platte schreiben kann.

Nur wenn die Platte von MacOS nicht ordnungsgemäß erkannt wird, fragt er, ob die Platte initialisiert - also formatiert - werden soll.

Der Mac muss die Platte nicht zwingend formatieren, um sie für TM nutzen zu können - das OS muss nur drauf schreiben können.

Wird eine Platte für TM definiert, schreibt MacOS eine eigene Icon-Datei im Format .icns auf diese Platte, wodurch die als TM-Platte erkenntlich gemacht wird.

Mir persönlich ist kein Fall bekannt, in dem TM die Platte - von alleine ohne weitere Nachfrage - neu formatiert hat.
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
TM überschreibt die Daten einer externen Platte nicht - es legt "nur" einen neuen Ordner backups.backupdb an
Dieser Ordner ist mit besonderen Rechten versehen und kann normalerweise nicht einfach gelöscht werden.

Somit müssten "normalerweise" noch alle alten Daten vorhanden sein, sofern nicht irgendwie anders an der Platte rumgemacht wurde.
ABER: Seit MacOS Catalina gibt es hin und wieder Probleme mit TimeMachine - siehe https://marketmix.com/de/timemachine-backups-verschwunden/
 
Oben Unten