Erledigt 75m Netzwerkverbindung Router -> Kamera -- WIE?

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Kipish, 3 November 2019.

  1. Kipish

    Kipish Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    11 Februar 2004
    Beiträge:
    1.303
    Hallo Freaks,

    ich will/muss eine Kabelverbindung 75m im Aussenbereich realisieren. Router -> Netzwerkkamera (kein PoE).

    Scheinbar ist Netzwerkkkabel bis 100m Länge ok, aber das was ich rausgesucht habe:

    https://www.ebay.de/itm/100-m-Cat6-...544972?hash=item2128bf470c:g:7DQAAOSwwvZZRQjz

    hier schreibt der Anbieter immer nur 40m. Hat jemand Ahnung von dem Thema?

    Und wie bekomme ich möglichst ohne Werkzeug und Problemslos die 2 Stecker daran?

    Wird das überhaupt funktionieren bei 75m?

    Danke für Input aller Art!!!!!!!!!!
  2. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    777
    Kipish und Mr. Big sagen Danke.
  3. Hausmeister2000

    Hausmeister2000 Pedell 2.0

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    1.343
    ich würde hier auch zu einer fertigen, gut geschirmten, Frost- und Feuchtigkeitsresistenten Lösung raten.
  4. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.275
    Ja, ich würde auch ein konfektioniertes Kabel nehmen, wenn nötig (zum "Einfädeln" und kürzen) nur einen Stecker abschneiden.
    Diesen kann man dann ja durch einen neuen ersetzen. geht notfalls auch ohne Spezialwerkzeug, hol dir aber in jedem Fall einen Stecker mit so einem kleinen Plastikkeil zum "Einführen" :icon_mrgreen: der Drähtchen...
    Die Kontaktplättchen kann man notfalls auch mit einem passenden nicht zu spitzen Schraubendreher einzeln 'reindrücken - hab' ich bei meinem ersten "Cross-Kabel" vor ~25 Jahren auch mal gemacht.
    Mittlerweile habe ich mich zu einer einfachen Crimpzange für ~3€ durchringen können:p.

    Gruß
    CForce
  5. Kipish

    Kipish Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    11 Februar 2004
    Beiträge:
    1.303
    @Joshua

    Vielen Dank für den Tipp. Du fällst immer mehr auf durch tolle Tipps und vorallem sinnvolle, ausformulierte Beiträge in anderen Threads.
    Vielen Dank für deinen Input, nicht nur hier.

    @alle anderen

    Danke auch für eure Hilfe.

    @Lösung

    Ich bestelle jetzt das von Reichelt und hoffe einfach, dass es funktioniert.
  6. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    777
    Netzwerktechnisch sollte es funktionieren, 100 Meter sind die theoretische Grenze. @Hausmeister2000 hat richtigerweise darauf hingewiesen, dass die Kabel gut geschirmte sein sollten. Dass von mir gefundene fertige Kabel ist allerdings nicht geschirmt. Ein geschirmtes fertig konfektioniertes Außenkabel in 75 Meter Länge ist derzeit bei Reichelt nicht lieferbar: https://www.reichelt.de/cat-6a-outdoor-patchkabel-75-m-schwarz-gc-8062-h750s-p225898.html
    Vielleicht gibts es bei anderen Anbietern noch ein entsprechendes Kabel.
    Ungeschirmte Anschlusskabel funktionieren grundsätzlich auch, die Gefahr durch Störbeeinflussungen ist da halt größer. Störquellen können Elektrokabel oder aber z. B. andere Elektrogeräte oder (Leuchtstoff)Lampen sein, die in der Nähe des Netzwerkkabel wirken. Andererseits können über die Schirmung eines Kabels zwischen Gebäuden mit unterschiedlichen Erdpotentialen auch schädliche Ausgleichsströme fließen. Das ist wie eine Schlauchverbindung zwischen zwei Wasserbehältern mit unterschiedlichem Wasserpegeln. Ich will dir das Vorhaben nicht schlecht reden, es gibt aber mögliche Einflussfaktoren, die du wissen solltest.
  7. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.983
    @Kipish
    jetzt bestellst du ein Kabel mit 75m Länge und stellst dann fest dass es 77 m sind. ;)
    Ich persönlich würde eine Installation mit fest verlegtem Cat7-Kabel mit zwei LAN-Dosen bevorzugen.
    JoPa und Mr. Big sagen Danke.
  8. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.983
    Bei Amazon gibt es die auch und es sind 75m und auch 100m lieferbar:
    https://www.amazon.de/Good-Connections-PREMIUM-OUTDOOR-Patchkabel/dp/B07D98Y56J

    oder etwas preiswerter:
    https://www.amazon.de/Multi-Cables-CAT6-Außen-Verwendung-wasserdicht/dp/B00EOTHEL6
    Joshua sagt Danke.
  9. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst.Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.438
    Das alte Lied vom Patchkabel wieder.

    Patchkabel vs Verlegekabel (Installationskabel)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ethernet#Kabellängen

    @dr_tommi hat hier die einzig akzeptable Lösung genannt.
  10. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    777
    Es ist ja kein herkömmliches Patchkabel, die es ja üblicherweise auch nicht als Außenkabel gibt. Es ist genau für diesen Einsatzzweck vorgesehen, wie es auch aus der Beschreibung hervorgeht. Das entspricht nicht einer konventionellen Installation, bei der man konsequent Verlegekabel verwendet. Kann man mit Profiansprüchen so machen, für einen Laien würde ich aber ein konfektioniertes Kabel dieser Art empfehlen.
    GiveThatLink sagt Danke.
  11. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst.Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.438
    Na ja, Ansichtssache.
    man muss kein Profi sein um zwei LAN-Dosen an die Wand zu schrauben und dann die Kabel aufzulegen, die Anleitungen und Belegungen sind im Web zu finden.
    Auch ein Auflegewerkzeug gibt es schon für 5€, das muss kein Krone für 30€ sein.
  12. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    777
    Ja, ich behaupte auch nicht, dass mein Vorschlag „die einzig akzeptable Lösung“ ist.
  13. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst.Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.438
    Wollte ich dir ja auch nicht unterstellen.
  14. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.506
    Ich hätte auch Verlegekabel und 2 feldkonfektionierbare Buchsen genommen. Für die braucht man kein (Spezial-)Werkzeug.
    Da du dich jetzt für Patchkabel entschieden hast, empfehle ich noch diesen o.ä. Stecker:
    https://m.reichelt.de/cat-6-rj45-stecker-feldkonfektionierbar-rj45-fc6-ip20-p90662.html

    Der sollte dann aber unbedingt im trockenen Innenraum montiert werden, nicht auf Kameraseite.

    Achja: guck dir vor der Montage an, nach welchem Standard (TIA/EIA 568 A oder B) dein Kabel auf der anderen Steckerseite belegt ist. Dementsprechend musst du auch den neuen Stecker belegen.
  15. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    483
    Wenn schon Dose, dann mit M25 Verschraubung und Gummimatte (1mm dick, alternativ Scotch M3) um das Kabel in der Einführung, damit es dicht wird. Sone Stecker-Buchse-Kombo ist schon schweineteuer dagegen.